11. Oktober 2018, 21:33 Uhr

Messenger-Systeme und Cloud

Daten sicher verschicken: Vortrag am 16. Oktober

11. Oktober 2018, 21:33 Uhr

Dass Daten in den gängigen Messengersystemen und Cloud-Lösungen in der Regel nicht sicher und auch Personen zugänglich sind, für die sie nicht bestimmt sind, scheint inzwischen verbreitetes Wissen zu sein. Dennoch werden bekannte Dienste großer Anbieter nach wie vor genutzt: Sie sind einfach, jeder kennt sie und irgendwie hat man die Hoffnung, dass kein Unbefugter sich für die eigenen Daten interessiert. Was bleibt, ist latentes Unbehagen. Das muss nicht sein, sagt Christian Rößner.

»Die Lösung heißt ›NextCloud‹, und mit ihr kann man sowohl große Datenmengen teilen als auch einen Messengerdienst einrichten, den man genauso nutzen kann wie bekannte Dienste, deren Datenschutz heute mehr als fraglich erscheint«, verspricht Rößner Abhilfe. In verschiedenen großen und kleinen IT-Infrastrukturen hat der Fachmann aus Alsfeld diese Cloud-Lösung schon zum Laufen gebracht – konfiguriert für den individuellen Bedarf der Nutzer: vom einfachen Filesharing über zeitgleiches Arbeiten mehrerer Benutzer an Office-Dokumenten bis hin zu Video-Konferenzen, synchronisiert mit Rechnern und Handys und vor allen Dingen: datensicher!

»Kein Dienst ist kostenlos«, weiß der Informatiker, »bei den herkömmlichen Anbietern sind die Daten der Nutzer die Währung, die der Nutzer unbewusst oder zähneknirschend zur Verfügung stellt.« ›NextCloud‹ dagegen ist eine Open-Source-Lösung, die zwar kostenlos zur Verfügung steht, aber von ihrer Community lebt, die sie weiterentwickelt. Geld fließt für den Support und die Konfigurierung. »Da keine Lizenzkosten anfallen und die Systeme in der Regel sicher und ausfallfrei laufen, kann man die Kosten genau spezifizieren und am Ende sicher sein, eine stabile Lösung zu haben.

Was für den Geschäftsbereich funktioniert, das geht auch für die private Nutzung. Wie genau diese Form von Cloud-Computing funktioniert, welche Nutzungsmöglichkeiten sie eröffnet und wie man im besten Fall innerhalb von 15 Minuten damit an den Start geht, über all das informiert Christian Rößner am 16. Oktober um 20 Uhr im Hotel Klingelhöffer in Alsfeld.

Der Eintritt ist frei. Anmelden sollte und kann man sich unter anmeldung@roessner.co, Tel. 06631 / 9110725. Spontan entschlossene Gäste sind auch willkommen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Computer
  • Datenschutz
  • Datenvolumen
  • Geschäftsbereiche
  • Persönliche Daten
  • Vogelsberg
  • Vorträge
  • Währungen
  • Alsfeld
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.