20. Dezember 2018, 12:00 Uhr

ÖPNV

Expressbus fährt jede Stunde von Alsfeld nach Treysa

Mit dem Fahrplanwechsel ist das RMV-Expressbusnetz erweitert worden. Neu ist zwischen Alsfeld im Vogelsbergkreis und Schwalmstadt-Treysa im Schwalm-Eder-Kreis die Expressbuslinie X39.
20. Dezember 2018, 12:00 Uhr
Die Busse der Linie X39 sind werktags zwischen etwa 5 und 22 Uhr im Stundentakt und am Wochenende immer alle zwei Stunden zwischen Alsfeld und Schwalmstadt-Treysa unterwegs. (Foto: jol)

Montag bis Freitag sind 34 Fahrten, samstags 14 sowie sonn- und feiertags zwölf Fahrten auf dem Linienweg von Alsfeld über Eudorf, Schrecksbach, Salmshausen, Röllshausen, Trutzhain, Niedergrenzebach und Ziegenhain nach Schwalmstadt-Treysa vorgesehen.

Die Busse der Linie X39 sind zwischen etwa 5 und 22 Uhr im Stundentakt und am Wochenende immer alle zwei Stunden unterwegs. Die Expressbuslinie X39 und die bestehende Linie 396 ergänzen sich zwischen Schwalmstadt-Treysa und Schrecksbach, und die X39 ersetzt nun die bestehende Buslinie 396. Im Abschnitt Schrecksbach – Alsfeld ergänzt sie die Bestandslinie, welche künftig außerhalb des Schülerverkehrs je nach Nachfrage als Anruf-Linien-Taxi unterwegs ist. Die Unterwegshaltestellen Schwabenrod, Münch-Leusel, Heidelbach und Holzburg werden in der gewohnten Häufigkeit, nun aber per vorheriger telefonischer Bestellung, bedient. Ein Umstieg in Richtung Schwalmstadt-Treysa zur X39 ist in Schrecksbach möglich.

An den Bahnhöfen in Treysa und Alsfeld bestehen Anschlüsse an die Züge in Richtung Kassel/Frankfurt beziehungsweise nach Gießen/Fulda.

Über das neue Angebot freut sich Landrat Winfried Becker (Schwalm-Eder-Kreis): »Eine attraktive Verbindung zwischen Alsfeld und Schwalmstadt ist ein Gewinn für beide Landkreise; schön, dass solche Verbesserungen auch über die Grenzen der beiden hessischen Verkehrsverbünde hinweg möglich sind.«

Diese Einschätzung teilt auch Landrat Manfred Görig (Vogelsbergkreis) und ergänzt: »Es gibt jetzt doppelt so viele Busse pro Tag in Richtung Norden nach Treysa, was der Anbindung zum Regionalzug nach Kassel und dem Anschluss an den Fernverkehr zugutekommt. Außerdem gibt es einen guten Umstieg in Treysa auf den ICE in Richtung Marburg/Frankfurt.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Anschlüsse
  • Bahnhöfe
  • Eudorf
  • Fernverkehr
  • ICE
  • Münch-Leusel
  • Omnibuslinien
  • Regionalzüge
  • Schwabenrod
  • Vogelsberg
  • Öffentlicher Nahverkehr
  • Alsfeld
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen