20. Februar 2019, 12:00 Uhr

Narren im Hinkelstall

Nieder-Ohmen nimmt es mit Humor: BER ist nichts gegen das DGH

Die Nieder-Ohmener Narren feiern im »Hinkelstall«. Denn das DGH ist seit vielen Monaten wegen Sanierung geschlossen. Weils so lange dauert, liegt die Parallele zum Berliner Flughafen nahe.
20. Februar 2019, 12:00 Uhr
Avatar_neutral
Von Jutta Schuett-Frank
Die zwei, drei Lustigen hatten vier oder fünf Bier - mindestens. (Foto: sf)

Charmante Prinzenpaare, fantastische Tänze, Büttenreden, geklaute Mülleimer und ein DGH Falkenhorst, das dem Berliner Flughafen den Rang abläuft. So weit reichte der närrische Bogen beim Fasching des NCC. Er fand am Wochenende unter dem Motto »Nieder-Ohmlympische Spiele« erstmals im Geflügelzüchterheim statt. Die Nominierten traten am Austragungsort »Hinkelstall« unter anderem in den Disziplinen Gardetanz, Büttenreden und musikalischen Beiträgen an.

Am Faschings-Ausweichquartier hatte das Dekoteam eine Olympia-Arena gezaubert und dort moderierten Marc-Kevin Bachmann und Janis Kräupl. Zwei Tage und zwei Nächte herrschte Ausnahmezustand in der Nirre-Niehmer Narrhalla.

Das olympische Feuer wurde entfacht und die Sitzung begann. Vorgestellt wurde dann das Prinzenpaar mit Prinz (Zar) Valerius I. (Valerius Buling) und ihre Lieblichkeit, Prinzessin (Zarin) Lena I. (Helene Buling). Um das russische Zarenpaar besser zu verstehen, war Dolmetscher Markus Koblischek am Werk.

»Früher war alles besser«

Am Freitag und Samstag erwartete die Narren ein mit Höhepunkten gespicktes Faschingsprogramm. Tänzerisch eröffnete die Diamonds-Garde die Sitzungen. Mit Spagaten und tollen weiteren Figuren bezauberten die Frauen. Es wurden auch viele befreundete Vereine begrüßt. So überreichte der Flensungern Sitzungspräsident Benjamin Christ den benachbarten Prinzenpaaren als passende Orden gefrorene Chicken Wings.

Die Guggenmusik aus Saasen, die auch Mitstreiter aus Nieder-Ohmen haben, füllten die Bühne und erfreuten das närrische Auditorium mit Kulthits. Seit zehn Jahren stehen die Dancing Stars auf der Bühne. Zwei begeisterte Faschingsdamen, Alyn Schwebel und Jacqueline Börger, umgarnten die Narren mit viel Charme. Es ging um Handynutzer, Veganer und Datenschutz und dass das DGH nicht fertig ist. Mit dem Satz »Früher war alles besser« beendeten sie ihren Beitrag und es gab wie immer viel Beifall.

Nirre-Niehmer Chicken Club

Die Skyfall-Garde becircte die Zuschauer mit einem gekonnten Auftritt. Weiter ging es im olympischen Programm mit allen Nationalitäten. Die Nachbarn des Prinzenpaares standen stellvertretend als Fahnen aus aller Welt auf der Bühne und brachten ein selbstgedichtetes Lied zu Gehör. Das Prinzenpaar fühlte sich sehr geschmeichelt.

Bei den »Kleene Fettlappe« sind auch die beiden Prinzensöhne aktiv, und alle Jungs rockten cool über die Bühne. Die »drei lustigen Zwei« (Markus Koblischek, bekannt als Borsti, und Sebastian Christoph bekannt als Fissler) hatten wieder tolle Witzgeschichten mitgebracht. Schnecken sind die Windhunde der Beamten und auch über »Mama Merkels Trümmertruppe« wurde hergezogen. Ihnen folgte ein Showtanz als Gastgeschenk aus Beltershain. Wie es sich für ein Geflügelheim gehört, wurde eine Jahreshauptversammlung abgehalten. Ehrenvorsitzender Ewald Reichel (Jörg Reichel) begrüßte das Fachpublikum und gab den Experten Pia und Christian Bachmann das Wort. NCC heißt nämlich »Nirre-Niehmer Chicken Club«.

UCLCBST zum Abschluss

Es hat sich so einiges getan in Nieder-Ohmen. Man heiratet im alten Museum, der Posaunenchor spielt nicht in der Kirche, sondern davor und im DGH arbeitet niemand. Und das, wo alle Welt auf den Vogelsberg schaut, den bis zum Hackerangriff niemand kannte. Das DGH Nieder-Ohmen läuft dem Falkenhorst und dem Berliner Flughafen den Rang ab. Vielleicht wird aus dem DGH ein Kindergarten gemacht, weil die Mücker einen Babyboom erleben.

Auch die abgehängten Mülleimer kamen zur Sprache, und abschließend rätselte man noch über die Kneipe an der Zeil namens »Zugriff«. Mit »Cordula Grün« endete der Rückblick. Aus Atzenhain kam die Champagner-Garde in den olympischen Hühnerstall. Das Männerballett ließ nicht nur die Frauenherzen höher schlagen. Zum krönenden Abschluss kam noch UCLCBST in bundich (Urban Classic Ladies Cotton Bat Slub Tee). Ihr Showtanz war ein krönender Abschluss.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos