14. März 2019, 21:57 Uhr

Ostereiermarkt ist »Aushängeschild«

14. März 2019, 21:57 Uhr
Die langjährigen Mitglieder mit (v. l.) Vorsitzender Karin Krämer (30 Jahre), Lotti Semmler (25), Elvira Rademacher (25), Irmgard Betz (55) und Irene Knopp (30). (Foto: au)

Ulrichstein (au). Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft standen am Montagabend im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Ulrichsteiner Landfrauen. Im Vereinsraum im Innovationszentrum erhielt Irmgard Betz Glückwünsche und Blumen für 55 Jahre Treue zu den Landfrauen.

Vorsitzende Karin Krämer dankte dafür und hob das große Engagement der Geehrten in der Vereinsarbeit hervor. Irene Knopp und die Vorsitzende selbst wurden für 30-jährige Mitgliedschaft geehrt und Lotti Semmler sowie Elvira Rademacher blickten auf jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft bei den Landfrauen zurück.

Die Vorsitzende hatte die Veranstaltung mit einem Gedicht über das »Glück« eröffnet, dem das gemeinsame Abendessen folgte. An die Höhepunkte der vorjährigen Vereinsarbeit wie die Mitwirkung beim Weltgebetstag und beim Ostereiermarkt erinnerte Schriftführerin Elfi Momberger. Singen und Tanzen seien weitere Aktivpunkte im vergangenen Jahr 2018 gewesen. Als Dankeschön für die rege Vereinsarbeit gab es ein Frühstück im »Vogelpark« Schotten. Abschluss der Aktivitäten sei die Weihnachtsfeier gewesen, berichtete Schriftführerin Elfi Momberger.

Im Anschluss an die obligatorischen Regularien wie Rechnungsbericht und Entlastung der Gremien dankte Stadtrat Klaus-Dieter Semmler namens der Stadt für die zahlreichen Mithilfen der Landfrauen bei kulturellen Veranstaltungen. So sei unter anderen der Ostereiermarkt im »Museum im Vorwerk« mit zu einem Aushängeschild für die Stadt geworden. Ein Anziehungspunkt sei dabei der Verkauf der selbst gefärbte Eier und von Kuchen in der Ständerhalle. Semmler wünschte den Landfrauen weiterhin viel Erfolg bei ihrer Arbeit, denn »wir brauen lebendige Vereine in Hessens Bergstädtchen.«

Abschluss der Hauptversammlung war dann ein Reisebericht über Südafrika, der von Johannesburg aus über Durban und Port Elisabeth nach Kapstadt führte. Eindrucksvolle Bilder waren dabei bei einer Safari im Krüger Nationalpark entstanden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Blumen
  • Reiseberichte
  • Vereinsarbeit
  • Vogelsberg
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Dieter Graulich
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen