08. April 2019, 22:04 Uhr

Neues Feuerwehrauto im Herbst

08. April 2019, 22:04 Uhr
Ehrenmitglied Karl Heinz Hansen mit Wehrführer Niko Weitzel und Bürgermeister Leopold Bach sowie den beförderten Einsatzkräften, René Helwig und Manuel Günther (v. l.). (Foto: au)

Feldatal-Stumpertenrod (au). Fünf Brände, darunter der Brand einer Maschinenhalle am Ortsrand von Stumpertenrod selbst, Hochwassereinsätze in Köddingen, Ermenrod und Stumpertenrod sowie die Beseitigung einer Ölspur in Windhausen waren Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr im Vorjahr, so berichtete Wehrführer und Vorsitzender Niko Weitzel in seinem Rückblick zur Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus.

Um für Einsätze dieser Art vorbereitet zu sein, wurden sieben Übungen, eine gemeinsame Übung mit der benachbarten Wehr und dem DRK Köddingen durchgeführt sowie an der Großbrandübung anlässlich des Bezirksfeuerwehrfestes in Köddingen teilgenommen. Jonas Günther und Aaron Semmler nahmen an einem Grundlehrgang, Manuel Günther, Dennis Semmler und René Helwig an einem Funklehrgang teil. René Helwig absolvierte zudem einen Atemschutzlehrgang. Zusammen mit der Wehr Windhausen wurde das Thema Objektkunde in der Truppmann-Ausbildung behandelt. Dazu folgt in diesem Jahr ein weiterer Termin.

In Zusammenarbeit mit dem Ortsbeirat und dem Jugendclub wurde der Feuerlöschteich gereinigt. Dazu merkte der Wehrführer an, dass Ausbesserungsarbeiten am Becken erforderlich seien. Aber auch das gesellige Vereinsleben kam nicht zu kurz, und es wurden mehrere Feuerwehrfeste besucht. Mit zwei Mannschaften nahm die Feuerwehr am Gaudischießen des örtlichen Schützenvereins teil.

Bezirksfeuerwehrfest wird vorbereitet

Eine große Resonanz habe es im September beim Pizzabacken im Dorfbackhaus gegeben, erinnerte der Vorsitzende zufrieden, und die Gäste mussten oft mit langen Wartezeiten rechnen. Gegen Ende der Veranstaltung hieß es dann leider: »Den Letzten beißen die Hunde«, denn die Pizzas waren ausverkauft! Als gut besucht bezeichnete Vorsitzender Weitzel auch den Glühweinabend Mitte Dezember. Abschließend teilte er mit, dass sich durch die Aufnahme von zwölf Personen die Mitgliederzahl auf insgesamt 124 erhöht habe.

Für die Organisation des Bezirksfeuerwehrfestes im kommenden Jahr 2020 wählte die Hauptversammlung René Helwig, Mario Schlusina, Marco und Michael Seipel, Jan Bonnard, Sascha Stein, Marc Semmler, Volker und Benjamin Viehl, Bernhard Schweissguth, Andrè Zylla, Dirk Stiehler, Joachim Momberger, Martin Kern, Philipp Stein, Manuel Günther und den Wehrführer Niko Weitzel. Vorsitzender Weitzel ernannte anschließend Karl-Heinz Hansen zum Ehrenmitglied.

Bürgermeister Leopold Bach dankte in seinem Grußwort den Mitgliedern für die geleistete Arbeit bei den insgesamt neun Einsätzen sowie für die Bereitschaft zur Teilnahme an Lehrgängen, denn auch für 2019 lägen bereits mehrere Anmeldungen vor. Erfreut war Bach darüber, dass sich das neue TSF-W bereits bei einer Firma in Herbstein im Aufbau befinde und im September oder Oktober ausgeliefert werde. Mit der Auslieferung des TSF-W müsse allerdings der Mannschaftswagen der Wehr einen neuen Stellplatz haben. Dafür sei ein Anbau oder ein Carport in Planung. Bürgermeister Bach beförderte im Anschluss Manuel Günther und René Helwig nach erfolgreicher Absolvierung eines Grundlehrganges zu Feuerwehrmännern.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Brände
  • Ermenrod
  • Feuerwehrleute
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Hauptversammlungen
  • Herbst
  • Karl Heinz
  • Karl-Heinz Hansen
  • Köddingen
  • Pizza
  • Stumpertenrod
  • Vogelsberg
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Dieter Graulich
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.