17. April 2019, 05:00 Uhr

Blaskonzert

Feuerwehrorchester Homberg übt für Auftritt

Es wird wieder ein sinfonisches Doppelkonzert: Das Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Homberg und der Musikverein Waldsolms treten am 18. Mai auf. DerVorverkauf hat begonnen.
17. April 2019, 05:00 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Das Blasorchester der Feuerwehr Homberg und der Musikverein Waldsolms proben für gemeinsame Doppelkonzerte. (Foto: pm)

Das Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Homberg und der Musikverein Waldsolms proben fleißig für gemeinsame Doppelkonzerte. »Viribus Unitis – mit vereinten Kräften«, so lautet der Titel des Eröffnungsmarsches des diesjährigen Konzertprogramms des gemeinsamen Orchesters aus Homberg und Waldsolms und er ist zugleich Sinnbild für die Zusammenarbeit, die in diesem Jahr bereits in die dritte Runde geht.

Der Dirigent beider Klangkörper, Jochen Pietzsch, formt seit 2016 jeweils zu den Jahreskonzerten aus den Vereinen ein großes sinfonisches Blasorchester, das durch seine gute Besetzung, mit großer Klangfülle und -vielfalt brilliert. Jedes Jahr circa sechs Wochen vor dem ersten der beiden Konzerte, die jeweils in Brandoberndorf und in Homberg stattfinden, treffen sich die Musiker, um das getrennt Einstudierte im gemeinsamen Zusammenspiel zu proben.

Dieser Tage war es nun wieder soweit. In den Räumen des Blasorchesters der Freiwilligen Feuerwehr Homberg fanden sich im Durchschnitt 35 Musikerinnen und Musiker ein und probten das abwechslungsreiche Programm, das viele Genres wie zum Beispiel Pop, Rock, Klassik und Swing miteinander verbindet.

Böhmische Blasmusik

Natürlich durfte auch die böhmische Blasmusik nicht fehlen, die auch heuer nicht zu kurz kommen wird. Außerdem dürfen sich die Zuhörer auch auf zwei außergewöhnliche Soli freuen, auf die sie echt gespannt sein können.

Das Orchester hat wieder ein Programm erarbeitet, das sich sehen lassen kann und »das man sich auf gar keinen Fall entgehen lassen sollte«, so die Veranstalter.

Zu einem für ein solches Event »sehr fairen Preis« bieten die Musikerinnen und Musiker unter der Leitung des Dirigenten Jochen Pietzsch einen Ohrenschmaus. Mit von der Partie ist auch das Saxophonquartett »Sax Fo(u)r Fun« mit einem eigenen kleinen Programm sowie zwei Solisten aus dem Homberger Orchester, die das Publikum mit außergewöhnlichen Instrumenten überraschen und begeistern werden.

Die Veranstalter jedenfalls meinen im Vorfeld des Konzertes ganz selbstbewusst: »Alles in allem muss sich der Klangkörper, weder was die Auswahl der Stücke noch was die musikalische Qualität angeht, hinter einem Profiorchester verstecken!«.

Am Samstag, 18. Mai, um 20 Uhr lädt das Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Homberg zum diesjährigen Frühlingskonzert in die Stadthalle Homberg ein. Karten sind zum Vorverkaufspreis von neun Euro erhältlich bei Bürobedarf Repp (Frankfurter Straße) in Homberg, bei jedem Musiker und jeder Musikerin des Orchesters und unter info@mehr-als-musik.de.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos