17. April 2019, 21:36 Uhr

Mitgliederschwund bei der Jugendfeuerwehr

17. April 2019, 21:36 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Sabine Sendrowski berichtete in der Hauptversammlung der Feuerwehr von der Tätigkeit der Kinderfeuerwehr mit ihren 17 Mitgliedern. Neben Spielen und Basteln gab es feuerwehrnahe Themen, einen Kinoabend am Feuerwehrstützpunkt, die Teilnahme am Stadtfeuerwehrtag und Ausflüge nach Marburg und ins Feuerwehrmuseum nach Fulda. Elf Kinder haben das Abzeichen »Tatze« abgelegt.

Aus den Ausführungen des stellvertretenden Stadtjugendfeuerwehrwartes Matthias Justus ging hervor, dass mit derzeit 81 Jugendlichen (58 Jungen und 23 Mädchen) 522 Stunden feuerwehrtechnischer Ausbildung und 46 Stunden allgemeine Jugendarbeit geleistet wurden.

Darüber hinaus nahmen die Jugendfeuerwehrmitglieder an mehreren Wettbewerben teil. So unter anderem an der Stadtmeisterschaft im August, am Kreispokal in Burkhards, wo die Jugendfeuerwehr Maulbach den ersten Platz belegte und am Kreisentscheid in Ober-Gleen, bei dem Maulbach Kreismeister wurde. Hinzu kamen die Teilnahmen mit guten Platzierungen beim Osthessen-Cup in Mackenzell, beim Landesentscheid in Hungen, es wurden noch Wettkämpfe in Roda-Rosenthal, Burgwald, Schweinsberg, Schlitz und Ernsthausen besucht und im September fand der Reiner- Hartwig-Gedächtnispokal in Erbenhausen statt, den die Jugendfeuerwehr Dannenrod/Erbenhausen 2 gewann.

Obwohl man insgesamt auf die sehr guten Platzierungen der Jugendfeuerwehren stolz sein kann, hat die Jugendfeuerwehr Homberg inzwischen mit Mitgliederschwund zu kämpfen. Um dem entgegenzuwirken, arbeiteten die Jugendfeuerwehren Dannenrod und Erbenhausen und auch Homberg und Appenrod zusammen und in der Jugendfeuerwehr Deckenbach machen derzeit Jugendliche aus Gontershausen mit.

Schwieriges Jahr beim Orchester

Angesichts unvorhergesehener Veränderungen im Vorstand blicke man aus Sicht des Blasorchesters auf ein durchaus schwieriges Jahr zurück, so der neue Vorsitzende des Orchesters, Uwe Brückner. Glücklicherweise befinde man sich inzwischen wieder in »ruhigem Fahrwasser« und freue sich auf das kommende Frühlingskonzert gemeinsam mit dem Musikverein Waldsolms, zu dem das Blasorchester am 18. Mai in die Stadthalle einlädt.

Über die zahlreichen Aktivitäten der Ehren- und Altersabteilung der Homberger Feuerwehren in Form von gemeinsamen Ausflügen, geselligem Beisammensein, Besichtigungen und auch der Teilnahme am Stadtfeuerwehrtag und Veranstaltungen und Ausflügen der Kreis- Ehren- und Altersabteilung informierte deren Sprecher Otto Morneweg.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos