07. Juli 2019, 22:11 Uhr

Mondnacht und orientalischer Groove

07. Juli 2019, 22:11 Uhr

Zum 9. Mal findet das Eisenbacher Sommer-Kulturfestival auf Schloss Eisenbach bei Lauterbach statt. Kunstausstellung, Konzerte, ein Theaterstück sowie eine Veranstaltung für Kinder locken zu einem kleinen Festival in die zauberhafte Atmosphäre der alten Gemäuer inmitten von wunderschöner Natur. Die Burg Post Eisenbach begleitet das Festival kulinarisch.

Beginn ist am 12. Juli mit der Eröffnung der Kunstausstellung »Lauterbacher Grenzen« von Matthias Bringmann. Diese Ausstellung beschäftigt sich mit der Erforschung sichtbarer und unsichtbarer (Grenz)Linien im ländlichen Raum; inszeniert in einer grenzenlosen Darstellung (Installation) - im Zusammenhang mit Aktionen im Rahmen der Residenz Magnetfeld Eisenbach 03 - »Passagen«. Vernissage ist am Freitag, 12. Juli, um 16 Uhr in der Wagenremise. Am Freitagabend ab 20.30 Uhr findet eine besondere »Mondnacht« im Gewölbekeller auf Schloss Eisenbach statt. »Mondnacht« heißt das Ein-Personen-Theaterstück von Eric Nauheimer, das von Schauspieler Martin Menner dargeboten wird.

Das Stück Theater ist so poetisch wie das gleichnamige Gedicht von Joseph von Eichendorff. Es ist wie eine Meditation. Es kommt beinahe vollständig ohne Handlung aus. Im Anschluss hören die Gäste Sommernachtsmusik vom »trio lézarde jazz«. Meike Goosmann, Beate Jatzkowski und Anka Hirsch spielen stimmungsvolle Musik und erzählen Geschichten von träumenden Eidechsen, tanzenden Fledermäusen, dem Geheimnis der Bäume und vielem mehr.

Am Samstag, den 13. Juli, um 20.30 Uhr findet an gleicher Stelle das orientalische Konzert der Gruppe »Indrajala« statt (im Rahmen des Kultursommers Mittelhessen). Klassische indische Musik trifft auf Jazz, Pop und Avantgarde.

Die Formation Indrajala erzeugt nie dagewesene Klanggebilde, die auch den Zuhörer in der letzten Reihe auf Ihre Reise mitnimmt. Mit den Musikern und Dozenten der orientalischen Musikakademie Mannheim kommen vier Nationen zusammen, die klanglich transparent den besten Groove zu Tage bringen. Am Sonntag, 14. Juli ab 15 Uhr beginnt die »Erzählzeit«, ein Märchensonntag für Familien mit Kindern von vier bis neun Jahren. Eine Erzählerin und ein Erzähler führen das Publikum an einen schönen Platz in Eisenbach und laden zum Zuhören ein. Erzählt werden vorwiegend Tiermärchen und Zaubermärchen. Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung im Schlosspark statt, bei Regen in der Wagenremise.

Zu allen Abendveranstaltungen gibt es einen Vorverkauf in den Lauterbacher Buchhandlungen »Das Buch« und »Lesezeichen«. Infos und Vorbestellungen von Karten sind ferner möglich unter www.kulturverein-lat.de, info@kulturverein-lat.de oder unter der Telefonnummer 06641-64340.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Burgen
  • Esskultur
  • Indische Musik
  • Joseph von Eichendorff
  • Kunst- und Kulturausstellungen
  • Kunst- und Kulturfestivals
  • Lauterbach
  • Theaterstücke
  • Vogelsberg
  • Lauterbach
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.