12. Juli 2019, 22:02 Uhr

Biss ins frische Bauernbrot

12. Juli 2019, 22:02 Uhr
Kevin Schott erläutert Ministerin Lucia Puttrich im Backhaus das Projekt, mit Ortsvorsteher Horst Hugo Geiß und Bürgermeister Leopold Bach (v. l.). (Foto: hso)

Drei Vereine in Zeilbach - die Feuerwehr, der Heimatverein und der Obst- und Gartenbauverein - haben sich ein Ziel gesetzt. Sie wollen das historische Backhaus im Dorfzentrum sanieren, damit es auch in Zukunft als Treffpunkt für die Bewohner dienen kann.

Das Land unterstützt das Projekt »Traditionstreffpunkt Backhaus« mit einem Zuschuss in Höhe von 5000 Euro. Europaministerin Lucia Puttrich hat den Förderbescheid aus dem Landesprogramm »Starkes Dorf - Wir machen mit!« in dieser Woche übergeben. Im Dorf gibt es keine Geschäfte oder Gaststätten, aber Zeilbach verfügt über ein aktives Vereinsleben. Um so wichtiger ist ein geeigneter Treffpunkt. Dazu soll das Backhaus dienen.

Es sind umfangreiche Reparaturen nötig. Unter anderem wollen die drei Vereine den Innenraum sanieren, die Abdeckung des Schornsteins ersetzen, die Backofentür reparieren und den Boden ausgleichen. Die Arbeiten sollen so weit wie möglich in Eigenleistung erledigt werden, die Gemeinde wird das Projekt bei Bedarf durch Maschinen oder andere Hilfeleistungen unterstützen. »Gerade in kleinen Dörfern gilt: Nur gemeinsam können wir es schaffen. Deshalb ist der Zusammenhalt besonders wichtig«, sagt Lucia Puttrich. Sie lobte das Engagement der drei Vereine, die sich für die Umsetzung des Projekts zusammengetan haben. »Viele Menschen leben gern auf dem Land. Wir wollen, dass das so bleibt.«

Kevin Schott von der Feuerwehr erläuterte das Projekt »Traditionstreffpunkt Backhaus« in allen Details. Ortsvorsteher Horst Hugo Geiß hatte extra zu diesem Termin ein Bauernbrot aus 30 Prozent Dinkelmehl und 70 Prozent Roggenmehl mit einer Körnermischung gebacken, welches sich die Anwesenden mit einem deftigen Stück Wurst schmecken ließen.

Lucia Puttrich ließ sich von ihm die Herstellung des Brotes, das Anheizen und auch die Größe des Ofens erklären. Sie selbst hat zu Hause ein Backhaus, wo sie Brot und Blechkuchen jeder Art backt.

Begeistert erläuterten die drei Vereinsvertreter die Umsetzung des Projektes und die anstehenden Arbeiten, wobei man natürlich auf das ehrenamtliche Engagement vieler angewiesen sei. Dabei sind auch besondere handwerkliche Erfahrungen für die einzelnen Gewerke vonnöten, betonte Ortsvorsteher Geiß. Auch die Gemeinde werde die Arbeiten bei Bedarf durch Maschinen und andere Hilfeleistungen unterstützen.

Ideen, was man nach der Fertigstellung des Treffpunkts »Backhaus« noch machen will, gibt es viele. Sicherlich wird es ein zünftiges Backhausfest geben und Geiß will auch interessierten Bürgern das Brotbacken näher bringen.

Es soll ein lebendiger Ort werden, der das Leben im Dorf für Jung und Alt über Jahre hinaus bereichert. Als Geschenk bekam jeder der Anwesenden als Erinnerung an diesen Tag noch ein selbst gebackenes Bauernbrot mit auf den Nachhauseweg.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Feuerwehren
  • Heimatvereine
  • Lucia Puttrich
  • Minister
  • Obst
  • Obst- und Gartenbauvereine
  • Vogelsberg
  • Feldatal-Zeilbach
  • Herbert Schott
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.