17. Juli 2019, 21:56 Uhr

Herz für bedrohte Flugsäuger

17. Juli 2019, 21:56 Uhr
Die Ferienspielkinder werden zu Fledermausexperten. (Foto: au)

Eine Million Arten stehen vor dem Aussterben. Um schon die Jüngsten für dieses Thema sensibel zu machen, drehte jetzt bei den Ferienspielen im Museum sich alles um eine bedrohte Tierart, die Zwergfledermaus. An mehreren Stationen wurden die Kinder mit Informationen über die Fledermäuse versorgt.

So baute Norbert Zejewski Unterschlüpfe für Fledermäuse und Tanja Erbes betreute die Kinder beim Bau von Fledermaussteinen. Diese sollen von den Kindern mit in den Urlaub genommen und verteilt werden. Sie sollen damit auf den Rückgang von Tierarten aufmerksam machen. Geschichten und interessante Daten über Fledermäuse erzählte die Vorsitzende des Fördervereins.

Absolutes Highlight des Fledermaustages war der Besuch von Martin Krause, der über die Arbeit der Fledermausauffangstation von Katharina Jakob in Lauterbach berichtete. Er hatte zwei kleine Fledermäuse mitgebracht und zeigte, wie diese gefüttert werden.

Die Unterhaltung der Tiere verdeutlichte er mit einem Sonargerät. Am Ende überreichte Susanne Zwejewski-Dützer den Ferienspielkindern Urkunden über die bestandene Prüfung zum »Fledermausexperten« mit der Bitte, achtsam mit der Umwelt umzugehen und die Fledermäuse zu schützen. Neben einem kleinen Mittagessen im Bistro des Museums gab es zwischendurch Snacks und ausreichend Getränke.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fledermäuse
  • Herz
  • Museen und Galerien
  • Tierarten
  • Vogelsberg
  • Ulrichstein
  • Dieter Graulich
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.