31. Juli 2019, 22:17 Uhr

Samstag Proben für Bonhoeffer-Oratorium

31. Juli 2019, 22:17 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Am kommenden Samstag, 3. August, findet ein Chorstudio der Dekanatskantorei mit dem Projekt »Das Bonhoeffer-Oratorium« statt. Neben den bisher teilnehmenden Mitgliedern der Dekanatskantorei können Interessierte noch einsteigen und am Projekt mitwirken.

Die Proben sind in Gruppen aufgeteilt und gliedern sich um eine Gesamtprobe herum. Um 13.30 bis 15 Uhr beginnen Stimmproben für Alt und Tenor, um 15 Uhr kommen Sopran und Alt hinzu, die ihre Stimmproben von 16.30 bis 18 Uhr haben. Alle Proben finden im Tilemann-Schnabel Haus in Alsfeld (Am Lieden 4) statt.

Es ist das erste Projekt des nun fusionierten Dekanates Vogelsberg. Nach den Tagebüchern der Anne Frank geht es in diesem Jahr um eines der wenigen Oratorien, die dem Theologen Dietrich Bonhoeffer, der als Widerständler und Theologe der Bekennenden Kirche im dritten Reich ermordet wurde, gewidmet sind. Anlässlich des 100. Geburtstages Bonhoeffers komponierte Matthias Nagel nach Texten und Konzepten von Dieter Storck das Liedoratorium.

Es entstand ein ansprechendes und beeindruckendes Werk, das nur selten zu hören ist und in diesem Jahr gemeinsam mit der Dekanatskantorei und der Kantorei Alsfeld Anfang November aufgeführt wird.

Für jedes Projekt gibt es einen genauen Probenplan. Die Proben finden in der Regel an einem Samstag oder auch an einem Freitagabend statt. Die Teilnehmer freuen sich immer auf neue Sängerinnen und Sänger, die noch einsteigen möchten.

Bei Rückfragen kann man sich direkt an den Chorleiter, Dekanatskantor Simon Wahby, Tel. 0 66 31 / 72818 (E-Mail simonwahby@web.de) wenden.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos