06. August 2019, 08:25 Uhr

Modellflug

Modellflieger aus ganz Deutschland frönen in Nieder-Ohmen ihrem Hobby

»Wir hätten nicht gedacht, dass wir doch noch so viel Glück mit dem Wetter haben«. Das meinte der Vorsitzende der Luftsportgruppe (LSG) Mücke, Thorsten Stier, am Wochenende.
06. August 2019, 08:25 Uhr
Modellflieger bereiten ihre Flugzeuge auf dem Kratzberg bei Nieder-Ohmen auf den Start vor. (Foto: sf)

Ab und zu kamen den Fliegern zwar einige Winde in die Quere, aber es herrschte insgesamt gutes Flugwetter und es war vor allen Dingen nicht zu heiß.

Am Samstag und Sonntag trafen sich wieder befreundete Modellflieger auf dem Platz der LSG Mücke in Nieder-Ohmen zum Freundschaftsfliegen. Sehr gut war auch wieder der angrenzende Zelt- und Caravanplatz belegt, denn etliche der Teilnehmer waren von weit her angereist. Zu Gast waren Piloten, die Vereinsmitglieder im Laufe der Jahre bei Veranstaltungen kennengelernt und dann auf den eigenen Platz eingeladen haben. Die Teilnehmer kamen aus ganz Deutschland. Aus terminlichen Gründen konnten die zunächst angekündigten Gäste aus der Schweiz und aus Österreich in diesem Jahr nicht anreisen.

Natürlich wird eine lange Anfahrt von den Piloten nur in Kauf genommen, wenn sie vor Ort übernachten können und es rund um das gemeinsame Hobby eine gesellige Atmosphäre gibt, was wieder gewährleistet war. Es gab auch wieder einige Besonderheiten bei den Aktiven der LSG zu bewundern, so zum Beispiel eine Belanca-Schleppmaschine oder eine Fokker DR1, ein Dreidecker aus dem Ersten Weltkrieg. Sie wurde im Original nachgebaut. Auch die Jet-Fraktion war bestens vertreten - mit Miniaturturbinen und einer Schubleistung bis zu 30 Kilogramm. Aber auch die Segler mit einer Spannbreite von bis zu sieben Metern zogen ihre Bahnen am Himmel. Aus der Gruppe »warbird« konnte man ein Modell mit einem Sternmotor bewundern. Es hat eine Spannbreite von 3,10 Metern, 15 PS und wiegt 25 Kilogramm.

Das Fliegen mit Rauch gehört bei allen großen Modellflugveranstaltungen zu den besonderen Highlights. Besonders beim Segelkunstflug wird der Zuschauer durch den Effekt des Rauches, den die Flugzeuge in bunten Effekten an den Himmel malen, besonders in den Bann der Flugvorführung gezogen. In Mücke flog man beim sogenannten »Smoke« mit Paraffinöl.

Bei Kaffee und Kuchen und Würstchen vom Grill konnten sich alle stärken und Fachgespräche führen. Die Verantwortlichen der LSG zeigten sich mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden. Die LSG Mücke wurde im Jahre 1956 gegründet. Sie hat 130 Mitglieder, davon sind 60 aktive Flieger. Die LSG gehört dem Modellflugverband Deutschlands an. In Mücke werden auf dem Flugplatz auf dem Kratzberg aufgrund der guten Infrastruktur regelmäßig große Veranstaltungen ausgetragen. So soll im kommenden Jahr das Euro-Fallschirmspringen dort abgehalten werden.

Nun beschäftigt die Mitglieder aber das Problem, das in der Nähe des Flugplatzes Windkraftanlagen aufgestellt werden sollen (die Alsfelder Allgemeine Zeitung) berichtete). Eine Anlage befindet sich bereits in etwa 500 Metern Abstand zur Anlage der LSG und eine weitere geplante werde dann sogar nur 200 Meter Abstand zum Flugplatz haben. »Dies wäre das Aus für die LSG Mücke,« sagt Vorsitzender Thorsten Stier. Mit einer Entfernung von rund 500 Metern vom Fluggelände könne man sich arrangieren, fügt er an. Dazu sei man im Gespräch mit den Planern und Betreibern der Anlagen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Flughäfen
  • Fokker
  • Glück
  • Hobby
  • Mücke
  • Vogelsberg
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Wetter
  • Mücke-Nieder-Ohmen
  • Jutta Schuett-Frank
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.