07. August 2019, 21:41 Uhr

Weltberühmter Blockflötist Maurice Steger zu Gast

07. August 2019, 21:41 Uhr

Am kommenden Sonntag, 11. August, gastiert ab 17 Uhr der weltberühmte Blockflötist und Dirigent Maurice Steger in Nieder-Moos. Er gehört nicht nur zu den Besten seines Fachs, sondern auch zu der Riege von Spielerinnen und Spielern, denen es zu verdanken ist, dass das lange belächelte Instrument Blockflöte seinen Platz in den großen Konzertsälen gefunden hat.

Begleitet wird er von Laura Schmid (Blockflöte), Céline Pasche (Barockharfe und Blockflöte), Claudius Kamp (Barockfagott und Blockflöte) und Max Volbers (Cembalo und Blockflöte). Diese sind nicht nur vier seiner Meisterschüler, sondern beherrschen - ganz in der Manier der Barockzeit - verschiedene Instrumente auf höchstem Niveau und wechseln zwischen diesen wie selbstverständlich hin und her.

So erklingt Musik aus dem Europa des 17. und 18. Jahrhunderts für bis zu fünf Blockflöten in den verschiedensten Besetzungen und Konstellationen. Die musikalische Reise führt das Publikum nach Venedig und Rom, nach Paris, London, an den Ludwigsburger Hof und Hamburg. Die Zuhörer begegnen der hochvirtuosen Musik bekannter Komponisten wie Antonio Vivaldi und Arcangelo Corelli, aber auch beinahe in Vergessenheit geratenen Musikern wie Fontana, Turini oder Riccio.

Außerdem stehen die galante Musik Joseph Bodin de Boismortiers, eine wunderbare Chacony von Henry Purcell und Sonaten sowie Concerti der heute kaum noch bekannten Theodorus Schwartzkopff und Johann Christian Schickhardt auf dem Programm. (Foto: Millot)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Antonio Vivaldi
  • Arcangelo Corelli
  • Blockflöte
  • Dirigenten
  • Henry Purcell
  • Johann Christian
  • Vogelsberg
  • Freiensteinau
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.