16. August 2019, 08:10 Uhr

Weltladen

Weltladen will mit neuem Standort am Marktplatz auch Touristen locken

Der Alsfelder Weltladen ist eine Institution. Seit vielen Jahren bietet er Kunden einen kleinen Ausflug in südliche Kontinente - mit aromatischem Kaffee, pikanten Gewürzen und feinen Tees.
16. August 2019, 08:10 Uhr
Der Alsfelder Weltladen lädt am Samstag am Markt 15 in seine neuen größeren Räume ein. (Foto: pm)

Es gibt ihn seit 16 Jahren in Alsfeld in der Untergasse, nun zieht er um: Der Weltladen ist jetzt neben dem Rathaus zu finden. »Wir haben gut gewirtschaftet«, gibt Vorsitzende Hildegard Maaß bekannt, »und diesen Erfolg wollen wir sowohl mit unseren Kunden als auch unseren Lieferanten teilen.« Die Kunden des Weltladens können sich über viel mehr Platz, ein erweitertes Sortiment und schönere Präsentationsmöglichkeiten freuen. Die Lieferanten des Ladens werden unterstützt, indem noch ein wenig mehr fair gehandelte und unter ökologischen Bedingungen hergestellte Ware ihren Weg in den Vogelsberg findet. Auch die neue Barrierefreiheit war ein Argument, das für den Umzug sprach.

Fair gehandelte Ware macht Freude, davon ist das Ladenteam - bestehend aus gut 30 Ehrenamtlichen - überzeugt. »Es ist schön, mit dem Bewusstsein einzukaufen, dass bei der Produktion alles gut gelaufen ist und die wirtschaftlichen Bedingungen fair sind und Perspektiven bieten«, sagt Sabine Kehm. Sie ist für den Bildungs- und Informationsbereich des Weltladens zuständig. Im Umkehrschluss bedeute fairer Handel auch, »dass Fluchtursachen bekämpft werden«. Auch die Bildungschancen von Kindern würden verbessert. Kehm: »Kann sich eine Familie mit ihrer Arbeit ernähren, ohne dass die Kinder mithelfen müssen, dann können diese regelmäßig zur Schule gehen«. Im 17. Jahr seines Bestehens wagt der Weltladen eine Vergrößerung - ein mutiger Schritt, wird er doch rein ehrenamtlich betrieben. »Wir möchten auch Laufkundschaft in unseren Laden holen und von Touristen profitieren, die den Weg in die Untergasse oft nicht finden«, lautet der Plan. Dafür hat der Weltladen neue Produkte in sein Programm aufgenommen, beispielsweise Snacks, süß und salzig, die den kleinen Hunger beim Stadtbummel stillen können.

Wer mag, kann fairen Kaffee schlürfen, während er durch den Laden streift. Und da gibt es viel mehr zu sehen als früher, berichten Hildegard Maaß und Sabine Kehm. Zum einen wurde der Lebensmittelbereich ausgebaut, weil hier großer Bedarf festgestellt wurde. Das Weinsortiment wurde erweitert und es gibt Gewürze wie Garam Massala, Zitronengras oder Ingwer. Das Schokoladensortiment wurde um Sorten wie Physalis oder »grüne Mango in Edelbitter« bereichert, es gibt vegane Bio-Fruchtgummis und sogar kompostierbarer Kapselcafé findet sich in den Regalen. Auch das Wellnessangebot wurde erweitert, ergänzt Sabine Kehm, die mit der Einkaufsgruppe für das Sortiment zuständig ist. »In Aleppo konnte vor kurzem eine Seifenfabrik die Produktion wieder aufnehmen, von dort bekommen wir feine Seifenstücke«, erzählt Kehm. Zur Abrundung wurden unter anderem Hammamtücher in das Programm aufgenommen. Dazu gibt es Geschenke, Papeterie, Schmuck, Töpferwaren, Handtaschen und eine Haushaltsabteilung. »Wir freuen uns sehr, all das den Kunden, Freunden und Interessenten zu präsentieren, sagt Gerd Heylmann. Mit zahlreichen Vereinsmitgliedern und einem professionellen »Weltladenbauer« hat er in den letzten Wochen gehämmert und geschraubt, gepinselt und geputzt. Mit diesem Umzug werde der Weltladen »einer der größten und sicherlich auch einer schönsten in der weiteren Region«, sind sich die Verantwortlichen sicher. Der inzwischen auf dem Marktplatz bekannte rote Teppich wird am Samstag Besuchern den Weg zum Weltladen weisen.

Am Samstag kann am neuen Standort am Markt 15 ab 10.30 Uhr geschaut, genossen und gefeiert werden, viele Informationen und ein reger Austausch stehen auf dem Programm. Es gibt Live-Musik, Probierhäppchen wie Maniok-Chips und Spizzichi, dazu Sekt, Orangensaft, Kaffee und Tee. Experten von Gepa und El Puente berichten. Es gibt eine Verlosung und eine Hennamalerin bietet ihre Dienste an.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ausflüge
  • Kaffee
  • Sabine Kehm
  • Touristen
  • Vogelsberg
  • Weltläden
  • Zitronengras
  • Alsfeld
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.