22. August 2019, 21:32 Uhr

Einer der größten Weltläden Hessens

22. August 2019, 21:32 Uhr
Zur Neueröffnung des Weltladens kommen sehr viele Besucher, um den Laden am Marktplatz zu erkunden. (Foto: pm)

Es war mächtig was los auf dem Marktplatz und das soll auch so bleiben. Zumindest wenn es nach dem Willen des Vereins Weltladen geht, denn sein neuer Laden gehört ab sofort zum Marktplatz-Ensemble und rückt fairen Handel, Geschenkartikel und eine große Portion Ehrenamt in das Zentrum der Stadt.

Die Eröffnung der neuen Räume lockte viele Menschen an - teilweise war kein Durchkommen mehr, was wohl auch an der lautstarken Begrüßung durch die Trommelgruppe Bambeto unter der Leitung von Astrid Schweisgut lag. Sie und eine lange Reihe orangefarbener Schuhe, die vom alten an den neuen Standort führten, machten neugierig auf das, was sich vor wenigen Tagen noch hinter Bauplanen und Gerüsten verbarg.

»Wir haben viel geschafft«, freute sich Hildegard Maaß, Vorsitzende des Vereins. Sie blickte in die strahlenden Gesichter ihrer Mitstreiter. »Es tut gut, so viel Einsatz zu erleben«, wandte sich Maaß an die aktiven Vereinsmitglieder, die ein für Ehrenamtliche großes Projekt gestemmt haben.

Lob für das Einkaufsteam

Für den richtigen Groove zwischen den Grußworten sorgte mit Hendrik Dampf, Erwin Fauß, Sabine Klohk und Anja Röhrig eine Abordnung der »Tollen Tröten«, die unter der Leitung von Ulrike Schimpf aktiv sind. Sie hatten vier Gute-Laune-Stücke dabei und nahmen die Gäste auch musikalisch auf eine kleine Weltreise mit.

»Der Weltladen macht den Marktplatz noch einmal mehr zum Anziehungspunkt«, freute sich Bürgermeister Stephan Paule. Die Lage »im Herzen der Stadt« stärke den Weltladen, den Marktplatz und Alsfeld, die Nutzung des alten Fachwerkhauses sei ebenso nachhaltig wie die fair gehandelte Ware.

Die Gepa-Handelsgesellschaft ist ein langjähriger Partner des Weltladens. Ihr Vertreter Bede Godwyll hat alle Entwicklungsschritte des Projekts begleitet und zeigte sich anlässlich der Eröffnung der neuen Räume begeistert. »Ihr wart stets vorsichtig, aber nie ängstlich«, attestierte Godwyll dem Weltladen-Team.

Im Lauf der Jahre habe sich der Weltladen mehr und mehr professionalisiert, beschrieb der Experte die Entwicklung, die dazu führe, fairen Handel ins Zentrum zu rücken. »Faires Bewusstsein ist hier zu Hause«, so God-wyll, der den Weltaden in Alsfeld zu einem der größten in Hessen zählt. An die Gäste gerichtet, betonte Godwyll, dass der Kauf im Welt laden die Welt gerechter mache: »Jeder Einzelne kann Veränderung herbeiführen.« Für den Verband »Weltläden in Hessen« war Christine Feiler nach Alsfeld gereist. Auch sie zeigte sich begeistert vom Ergebnis der Umbauarbeiten sowie der Einkaufs- und Deko-Teams. »Man sieht, dass die Menschen hier mit Liebe und Engagement bei der Sache sind und den Blick nicht nur vor die eigene Haustüre, sondern auch in die Welt hinausrichten.«

Auch Marc und Tobias Diehl als Besitzer und Vermieter des Hauses überbrachten Glückwünsche in dem Bewusstsein, mit den Weltladen-Aktiven genauso fleißige und rührige Menschen gewonnen zu haben, wie sie selbst sind.

Nach mehr als vier Jahren Bauzeit sei alles rechtzeitig fertig geworden, so Tobias Diehl, der Enthusiasmus und Schaffenskraft des Vereins lobte. Auch er unterstrich die glückliche Verbindung von nachhaltiger Nutzung vorhandener Bausubstanz und fairem nachhaltigen Handel. Es folgten viele weitere Gratulationen und bewundernde Worte der Gäste, die sich gerne in dem farbenfrohen und abwechslungsreichen Sortiment umsahen und kleine Köstlichkeiten genossen, deren Herkunft und Herstellung Bede Godwyll im Verlauf noch näher vorstellte.

Kleines Genussseminar

In einer Art »Kleines Genussseminar« konnten die Gäste im Weltladen viel über fair gehandelte Kaffees, Tees und Schokoladen lernen - warum Honig aus Mexiko sinnvoll ist und manche Kaffees eine Crema haben, was weißen Tee so teuer macht und welche Schokolade am besten durch die kalten Vogelsberger Winter hilft. All das können Kunden und Interessierte ab sofort auch im Weltladen erfahren.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ehrenamtliches Engagement
  • Fairer Handel
  • Geschenkartikel
  • Handel und Vertrieb
  • Stephan Paule
  • Vereine
  • Vogelsberg
  • Weltläden
  • Alsfeld
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.