30. August 2019, 22:02 Uhr

Unternehmerberatung aus einem Haus

30. August 2019, 22:02 Uhr

Wenn in der freien Wirtschaft Firmen fusionieren, dann meist, um Personal abzubauen und zu sparen. Das scheint bei diesem Fusionsprogramm des Vogelsbergkreises für Vogelsberg Consult sowie die Erweiterung der »Region Vogelsberg Touristik« um zwei weitere Institutionen nicht so zu sein - zumindest sagt das Wirtschaftsdezernent Dr. Jens Mischak so. Im Kreistag gab es nun eine breite Mehrheit für eine Wirtschaftsförderung »aus einer Hand«. So fand der Antrag auf Rückübertragung der Aufgaben von »Vogelsberg Consult« eine satte Mehrheit, in der Plenumssitzung am Donnerstag stimmten 37 dafür bei achtmal Nein und zwei Enthaltungen.

Damit entspricht das Parlament dem Antrag der Kreisspitze. Sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Geschäftsführer Thomas Schaumberg werden in die Kreisverwaltung übernommen, die den Bereich Wirtschaftsförderung künftig bearbeitet. Zweiter Bestandteil des Pakets ist die Gründung eines Vereins, der die Beurteilung von Förderanträgen für das Leader-Programm der EU übernimmt.

Hintergrund der Fusion ist ein Prüfverfahren der Europaischen Union zu den »Dienstleistungen im allgemeinen wirtschaftlichen Interesse« DAWI. Darunter fiel bislang auch die Wirtschaftsförderung, wie sie VB Consult betrieben hat. So vermittelt man Fördergelder, gab Beratung für Existenzgründer, und legt einen Schwerpunkt auf die Gewinnung von Fachkräften für hiesige Unternehmen. Dazu kommt die Beratung von Fachleuten, die bei der Stellensuche im Vogelsberg unterstützt werden, und Projekte rund um Ausbildung und Weiterqualifizierung sowie Familienfreundlichkeit.

Da sich der Großteil der Angebote an Unternehmen richtet, fallen sie sie nicht unter die DAWI-Aufgaben. Deshalb sei der jährliche Zuschuss des Kreises vom 377000 Euro nicht rechtskonform, hieß es zur Begründung. Ein Ausweg ist die Rückübertragung der Wirtschaftsförderung in die Kreisverwaltung, zumal es bereits ein »Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum« gibt.

Hinzu kommt ein neuer Verein für die Beurteilung von Förderanträgen aus dem Leader-Programm der EU. Der Leader-Beirat wird aufgelöst, der bislang die Anträge von (zumeist) Unternehmen bewertet hat. Diese Bewertung soll nun ein Leader-Verein übernehmen, weil Priorisierung und Bearbeitung der Anträge von zwei verschiedenen Stellen vorgenommen werden müssen.

Der Kreistag stimmte überdies mit großer Mehrheit dafür, drei touristische Gesellschaften zu fusionieren. Der Verein Geopark Vulkanregion Vogelsberg und der Zweckverband Naturpark Hoher Vogelsberg sollen demnach in der »Region Vogelsberg Touristik« GmbH aufgehen. Ein Hintergrund sind die finanziellen Engpässe bei der Vogelsberg Touristik, nachdem der Wetteraukreis seine Beitragszahlungen eingestellt hat.

Die drei Gesellschaften haben parallele Aufgaben, weil sie darauf abzielen, mehr Besucher in den Vogelsberg zu locken und eine geeignete Infrastruktur anzubieten. Das kann die Kreisverwaltung nicht übernehmen, weil die Region Vogelsberg auch Teile der Landkreise Wetterau und Gießen sowie die Stadt Amöneburg umfasst. Der Vogelsbergkreis soll Mehrheitsgesellschafter werden, so der Beschluss.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Beitragszahlungen
  • Gesellschaften
  • Kreistage
  • Services und Dienstleistungen im Bereich Beratung
  • Vogelsberg
  • Wirtschaftsförderung
  • Vogelsbergkreis
  • Joachim Legatis
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.