29. Oktober 2019, 21:22 Uhr

Zünftig essen und schunkeln

29. Oktober 2019, 21:22 Uhr
Avatar_neutral
Von Jutta Schuett-Frank
Zünftig geht es beim Backhausfest der Feuerwehr zu. (Foto: sf)

Wenn der Wind übers Feld weht und die Kälte Einzug hält, werden die Mahlzeiten auf den Tisch wieder deftiger. Der Feuerwehrverein in Unter-Seibertenrod hatte wieder das Backhaus angeheizt und für leckere Haxen aus dem Backhausofen gesorgt. Vorsitzender Rüdiger Schneider führte in diesem Jahr Regie. Die Backhaus-Crew bestand aus Jens Rühl, Thomas Pohl, Ehrenvorsitzendem Karl-Heinz Schneider, Michael Gerhardt, Sascha Götz und Andre Herzberger.

Sie sorgten im Backhaus für die richtige Temperatur. Das eigentliche Oktoberfest spielte sich im Dorfgemeinschaftshaus ab und per »Haxentaxi« wurden die Köstlichkeiten ins Dorfgemeinschaftshaus chauffiert. Dort trafen sich die zahlreichen Menschen in Dirndl und Lederhosen gekleidet und hielten gemeinsam den Schmaus. Außer den deftigen Haxen gab es auch Fleischkäse und gefüllte Auberginen.

Bereits zum vierten Mal wurde das Oktoberfest mit Livemusik ausgerichtet. Es wurde gegessen, geschunkelt, gesungen und getanzt. Es war wieder ein rauschendes Oktoberfest. Vorsitzender Rüdiger Schneider dankte den fleißigen Damen, die in der Küche arbeiteten und besonders den »Sauerkrauthostessen«, also dem Küchen- und Thekenteam.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos