07. Januar 2020, 21:12 Uhr

Gebäude weiter modernisiert

07. Januar 2020, 21:12 Uhr

Beim Verein Jugendhilfe Feldatal fand kürzlich ein Rückblick statt. Vorstandsvorsitzender Rolf Schmidt kündigte vor Beginn an, dass die Veranstaltung dieses Mal einen etwas anderen Verlauf nehmen würde. Es gab Präsentationen und Musikvorträge der Jugendlichen und auch Ehrungen verdienter Mitarbeiter.

In seinem kurzen Jahresrückblick ging er auf einige Investitionen in Bezug auf die Gebäude ein. So wurden im Haus »An der Stückwiese« Bad und Wohnung, im Jungenhaus der Fußboden und die Küche der nittleren Etage und im Wirtschaftsgebäude der Besprechungsraum im Keller renoviert und in Mücke ein Anbau am Speisezimmer und Pflasterarbeiten vorgenommen. Mit einer Belegung von 39 Kindern und Jugendlichen sei man aktuell sehr gut ausgelastet und auch die Mitarbeiterzahl sei relativ konstant geblieben.

Für 15-jährige Arbeit in der Einrichtung gab es als Dank je einen Blumenstrauß für Eva Pfeil-Quiroga und für zehnjährige Tätigkeit für Ismi Nur Kocas-Kocal, Ann Katrin Rücklinger, Stephan Böhm und Martina Hacke.

Großes Freizeitangebot

Abschließend betonte Schmidt, dass der Verein die Einrichtung auch weiterhin bei den vielen angebotenen Freizeitaktivitäten unterstützt. Grüße überbrachte Bürgermeister Leopold Bach und er betonte, dass die Jugendhilfe Feldatal der größte Arbeitgeber in der Gemeinde sei. Man treffe hier auf engagierte Mitarbeiter und er zeigte sich begeistert vom vielseitigen Freizeitangebot für die Jugendlichen. Vor der Kaffeepause zeigten Jugendliche vom Heimrat noch eine Bildpräsentation über die Freizeiten des abgelaufenen Jahres 2019. Dies waren unter anderem eine Skifreizeit, eine Fahrt nach Amsterdam und ein Badeurlaub an der polnischen Ostseeküste.

Weitere Bilder dokumentierten eine Reitfreizeit in Wanfried, die Teilnahme am Alsfelder Firmenlauf und am Lollslauf in Bad Hersfeld. Die Kleinsten der »come-together-showtanzgruppe« eröffneten nach der Kaffeepause mit »Danza kuduru« für die Gäste ein buntes Programm, welches im weiteren Verlauf für viel Kurzweil sorgte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Vereine
  • Vogelsberg
  • Feldatal-Groß-Felda
  • Herbert Schott
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.