23. Januar 2020, 21:48 Uhr

Wohnung in Lauterbach durchsucht

23. Januar 2020, 21:48 Uhr

Nach dem Verbot der rechtsextremen Gruppe »Combat 18« haben Polizeibeamte auch in Lauterbach nach Beweisen gesucht. Das bestätigte der Pressesprecher des hessischen Innen- ministers am Nachmittag. Am Donnerstagmorgen hatten Polizeibeamte mehrere Objekte in sechs Bundesländern durchsucht, darunter eines in Lauterbach. Genauere Angaben wollte das Innenministerium in Wiesbaden zunächst nicht machen. Bundesweit waren rund 200 Beamte an der Aktion beteiligt.

Sie stellten insgesamt bei den Durchsuchungen neben Laptops, Tonträgern und NS-Devotionalien auch »waffenrechtlich relevante Gegenstände« sicher. Dabei handelt es sich nach dpa-Informationen um Reizgas, mehrere Schlagwaffen sowie eine Flinte. Es ist nach Angaben aus Sicherheitskreisen keine scharfe Waffe. Unklar blieb zunächst, ob die Flinte eine Schreckwaffe war oder zur Dekowaffe umgebaut wurde und damit nicht schussfähig ist. Schwerpunkte der Durchsuchungen waren Nordrhein-Westfalen und Thüringen, wo zwei mutmaßliche Anführer der Gruppe leben sollen.

Die Gruppe zählt nach Einschätzung der Behörden bundesweit 20 Mitglieder. »Combat 18« bedeutet »Kampfgruppe Adolf Hitler«. Die Zahl »18« ist ein Szenecode für den ersten und den achten Buchstaben im Alphabet, also A und H - die Initialen von Adolf Hitler. Die rechtsextreme Organisation gilt als gewaltaffiner Ableger des in Deutschland verbotenen Neonazi-Netzwerks »Blood & Honour« (Blut und Ehre).

(siehe auch Seite 1)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adolf Hitler
  • Lauterbach
  • Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte
  • Vogelsberg
  • Lauterbach
  • Kerstin Schneider
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.