25. Mai 2020, 21:17 Uhr

Aufregung für Vater und Sohn

25. Mai 2020, 21:17 Uhr

Eine kurze Aufregung für Vater und Sohn endete harmlos. Ein Achtjähriger aus Lauterbach wurde am Sonntagnachmittag im Bahnhof von Bad Hersfeld beim Einsteigen in eine Cantusbahn von seinem Vater getrennt.

Der Junge stieg mit seinem Rad in das bereits stark gefüllte Fahrradabteil. Der Vater, der deswegen auf eine andere Tür ausweichen wollte, kam allerdings zu spät. Die Türen schlossen und die Bahn fuhr ab in Richtung Fulda.

Ein Fahrgast im Zug, der den Vorfall mitbekam, kümmerte sich um den Jungen. Der Vater informierte sofort die Bundespolizei und fuhr wenig später mit dem nächsten Zug hinterher. Beamte vom Bundespolizeirevier Fulda hatten den Achtjährigen am Bahnsteig bereits erwartet und bis zur Ankunft des Vaters in Obhut genommen. Im Bahnhof Fulda konnte dieser seinen Sprössling von den Bundespolizisten in Empfang nehmen.

Den Heimweg nach Lauterbach konnten beide gemeinsam fortsetzen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Vogelsberg
  • Lauterbach
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.