Vogelsbergkreis

Fitness der Extraklasse

Das Coronavirus hat dafür gesorgt, dass sämtliche Fitnessstudios in Deutschland monatelang geschlossen bleiben mussten, auch in Gießen. Der Sport Point im Schiffenberger Tal hat diese Zeit optimal genutzt: Die Gießener Institution in Sachen Fitness wurde von Grund auf modernisiert und steht jetzt allen, die sich fit halten und Spaß haben möchten, wieder offen.
03. September 2020, 22:01 Uhr
cFILEminimizer_030920
Blick in die komplett modernisierte Halle. FOTO: PM

Das Coronavirus hat dafür gesorgt, dass sämtliche Fitnessstudios in Deutschland monatelang geschlossen bleiben mussten, auch in Gießen. Der Sport Point im Schiffenberger Tal hat diese Zeit optimal genutzt: Die Gießener Institution in Sachen Fitness wurde von Grund auf modernisiert und steht jetzt allen, die sich fit halten und Spaß haben möchten, wieder offen.

In den letzten fünf Monaten sind umfangreiche Investitionen in die Anlage geflossen - von den erweiterten Fitnessflächen über die fünf Squashplätze bis hin zur Badmintonhalle. Zwei der ehemals fünf Badmintonplätze wurden zu einer Multifunktionssporthalle mit hohen Decken und coolem Design umgebaut und mit neuen, innovativen Fitnessgeräten ausgestattet.

Außerdem wurden der Umkleide-, Dusch- und Wellnessbereich inklusive Terrasse sowie der Empfang komplett erneuert. Mit kompetenter Unterstützung von Fachfirmen aus der Region konnten die Arbeiten zügig und in hoher Qualität abgeschlossen werden.

Wichtiger Teil der Sanierung war das vorbildliche Umsetzen der Corona-Abstands- und Hygienevorgaben. So wurden bei der Positionierung der Trainingsgeräte die Abstandsregeln streng eingehalten, außerdem sind an zahlreichen Stellen Spender für die Handdesinfektion sowie Desinfektionstücher für die Geräte platziert.

Breites Angebot auf großer Fläche

Sportbegeisterte finden auf einer Fläche von 2400 Quadratmetern ein breites Angebot von Fitness- und Functional Training. Dieses reicht von Spinning über Yoga, Functional, Step, Pilates, Zumba, Bodystyling, Qigong, Selbstverteidigung für Frauen, Total Body Condition, Black Roll und HIIT bis hin zu Langhantelkursen. Vor allem in den Sommermonaten kann der Sport Point mit einer unter den Fitness-Centern in Gießen einmaligen Attraktion punkten: Für das Entspannen nach dem Training gibt es im großen Innenhof einen schönen Biergarten.

Die neue Studioleiterin des Sport Point, Kristina Eichwald, unterstreicht das breit gefächerte Angebot des Centers. »Bei uns erhält man ein All-Inclusive-Paket, das in der Region seinesgleichen sucht.« Wer sich vertraglich nicht binden möchte, kann die Squash- und Badmintonplätze auch stundenweise mieten oder eine Zehner-Karte für die Teilnahme an den Kursen erwerben.

Gesundheitsmanager Lukas Klein, der für die fachliche Betreuung der Mitglieder zuständig ist, legt besonderen Wert auf eine ausführliche Analyse des Gesundheits- und Fitnesszustands jedes Einzelnen, um dann ein maßgeschneidertes Training zu entwickeln. Abgerundet wird das Leistungsangebot durch eine Physiotherapiepraxis, die im November einziehen wird.

Geöffnet hat der Sport Point Montag bis Freitag von 8 bis 23 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 21 Uhr (www.sport-point-giessen.de).

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/vogelsbergkreis/art74,700264

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung