05. September 2021, 20:47 Uhr

Bewegte Zeiten im Mandolinenclub

05. September 2021, 20:47 Uhr
Ehrungen und eine Nachwahl für den Vorstand prägen das Jahrestreffen des Mandolinen- und Akkordeonclubs, v. li.: Margot Buchner, Christel Diegel, Margot Hubner, Ortsvorsteher Thomas Röhrich, Helma Heßler, Hannelore Emmerich-Wirtz, Bürgermeister Andreas Sommer, Vorsitzende Marlies Katz, Dirigent Florian Müller, Hannelore Börger und Ehrenmitglied Burkhard Katz. FOTO: EVA

Ehrungen und ein Rückblick auf die letzten beiden Jahre standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung für die Jahre 2020 und 2021 des Mandolinen- und Akkordeonclubs »Alpenröschen« Atzenhain. Dafüär kmam man im Gasthof »Zur Linde« in Atzenhain zusammen. Dabei erinnerte Vorsitzende Marlies Katz besonders an die verstorbene langjährige Schriftführerin Ute Dutka.

Insgesamt gehören dem Mandolinen- und Akkordeonclub 69 Mitglieder an. Davon sind nur noch zwölf aktiv. Während im Jahr 2019 noch 34 Übungsstunden stattfanden, hatten sich diese bedingt durch Corona im Jahr 2020 auf gerade mal zwölf Übungseinheiten reduziert.

Der langjährige Dirigent Florian Müller war ab Herbst 2018 aus beruflichen Gründen für nicht absehbare Zeit nicht in Deutschland. Für Marlies Katz waren das »bewegende Ereignissen« in dieser Zeit. Doch habe man aufatmen können, als man 2019 mit Heiko Schmidt, der den Musikverein Stangenrod leitet, einen »netten, fähigen und kompetenten Dirigenten« gewinnen konnte. Florian Müller kehrte dann früher als geplant von seinem Auslandsaufenthalt zurück. »Ja, da standen wir da: zwei Dirigenten und ein Verein«, erinnert Marlies Katz. Doch war vereinbart, dass Florian Müller nach dem Aufenthalt in Texas den Dirigentenstab wieder übernehmen wird. So leitete Heiko Schmidt den Club bis Ende 2019, dann stand wieder Florian Müller vorni.

Die stellvertretende Schriftführerin Hannelore Emmerich-Wirtz verlas den von Schriftführerin Ute Dutka verfassten Tätigkeitsbericht. Auftritte gab es 2019 im Seniorenzentrum Hungen, in der Seniorenresidenz Grünberg mit Ständchen und in der Kirche in Wetzlar. Im »Sporthotel Grünberg« spielte man zu einem Brunch auf und gratulierte musikalisch bei Feiern von Vereinsmitgliedern. Gesellig verliefen Grillfeier, ein Wanderausflug auf dem Hoherodskopf, eine Rheinfahrt mit Spezialitätenbuffet sowie die Weihnachtsfeier.

Kassenwartin Margot Buchner informierte detailliert über den Kassenbestand sowie über die Ausgaben. Die Kasse war von Burkhard Katz und Helma Heßler geprüft worden. Neben Helma Heßler wurde Florian Müller für das laufende Jahr zum Kassenprüfer gewählt.

Im Rahmen einer Ergänzungswahl des Vorstandes wurde die stellvertretende Schriftführerin Hannelore Emmerich-Wirtz zur Schriftführerin gewählt. Florian Müller ist nun ihr Stellvertreter.

Für die beständige Teilnahme an Übungsstunden 2019 erhielten Helma Heßler (eine Fehlstunde), Margot Buchner und Christel Diegel (je zwei), Hannelore Emmerich-Wirtz und Margot Hubner (je drei Fehlstunden) sowie Reinhold Schubach (vier) ein besonderes Dankeschön.

Für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft erhält Reinhold Schubach Urkunde und Treueschleife. Mit einem Präsentkorbes dankte die Vorsitzende Florian Müller für 20-jährige Dirigententätigkeit beim Mandolinen- und Akkordeonclub.

Des Weiteren gehören Björn Döring sowie Regina und Herbert Greb bereits seit 25 Jahren und Gerd Philippi schon seit 50 Jahren dem Mandolinen- und Akkordeonclub an. Manfred Börger, Andreas Dutka, Burkhard Katz, Silvia Schäfer und Hans-Jürgen Schäfer wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dirigenten
  • Florian Müller
  • Mitglieder
  • Musikvereine
  • Seniorenresidenzen
  • Seniorenzentren
  • Vogelsberg
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Mücke-Atzenhain
  • Hannelore Diegel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos