06. Dezember 2021, 21:48 Uhr

Eine lange Liste des Engagements

06. Dezember 2021, 21:48 Uhr
Avatar_neutral
Von Hannelore Diegel
Bürgermeisterin Claudia Blum überreicht im Rahmen eines musikalischen Gottesdienstes den Ehrenbrief des Landes Hessen an Daniela Jensen, umrahmt von Mitgliedern des Chores »Adonai«. FOTO: EVA

Im Rahmen einer Eucharistiefeier mit Pfarrvikar und Pfarrer Sudhakar Reddimasu in der katholischen Kirche St. Matthias in Homberg ist Daniela Jensen von Bürgermeisterin Claudia Blum mit dem Ehrenbrief des Landes ausgezeichnet worden.

Diese Auszeichnung des Hessischen Ministerpräsidenten wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich für besonderes ehrenamtliches Engagement im Bereich der demokratischen, sozialen oder kulturellen Gestaltung der Gesellschaft verdient gemacht haben. Sie setzt eine mindestens zwölfjährige, aktive, ehrenamtliche Tätigkeit voraus - und diese Voraussetzungen habe Daniela Jensen in vielfältiger Weise erfüllt, so Blum, die auch die Glückwünsche von Landrat Görig übermittelte.

Chorleiterin seit 35 Jahren

Die Rathauschefin verwies auf die lange Liste Jensens ehrenamtlicher Tätigkeiten: Im Herbst 1986 zog sie aus ihrer badischen Heimat nach Burg-Gemünden und gründete mit singbegeisterten Freunden die ökumenische Gesangsgruppe »Adonai«, die sie nun seit 35 Jahren als Dirigentin leitet.

Sie selbst hatte zu diesem Zeitpunkt zwar Erfahrung als Chorsängerin, jedoch nicht als Chorleiterin und auch noch keine entsprechende Ausbildung. Vom einfachen Gesang entwickelte sich das Chorrepertoire unter ihrer Leitung innerhalb kürzester Zeit zu anspruchsvoller Chorliteratur.

Zwischenzeitlich hat Daniela Jensen jede Möglichkeit genutzt, um sich im Bereich Singen und Chorleitung fortzubilden. So nahm sie regelmäßig an kirchenmusikalischen Fortbildungen des Bistums Mainz teil und absolvierte schließlich ihre Chorleiterausbildung am Institut für Kirchenmusik, die sie im Jahr 2003 mit der C-Prüfung als nebenamtliche Chorleiterin abschloss.

Durch ihr vielfältiges Engagement wurde sie 2004 in die »Liturgische Kommission des Bistums Mainz« aufgenommen, die den Bischof in kirchenmusikalischen Fragen berät. Dort vertritt sie die nebenberuflichen Kirchenmusiker des Bistums.

Zudem ist sie seit 2011 Vorstandsmitglied im »Verband katholischer Kirchenmusiker des Bistums Mainz« sowie seit 2015 im »Bundesverband katholischer Kirchenmusiker Deutschlands«.

Im Rahmen ihrer Tätigkeit beim Regierungspräsidium Gießen ist Daniela Jensen im Katastrophenschutz und der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit tätig, ist dort ehrenamtliche Brandschutzhelferin, Ersthelferin und Suchthelferin. Neben der Gesangsgruppe »Adonai« leitet Daniela Jensen seit 15 Jahren ehrenamtlich den Chor »AmtsCapella« des Regierungspräsidiums Gießen. Darüber hinaus ist sie seit zwölf Jahren eine der Vorsitzenden des Silcherchores Homberg. Des Weiteren ist Daniela Jensen seit drei Jahrzenten ehrenamtlich im Pfarrgemeinderat sowie im Kirchenverwaltungsrat der katholischen Kirchengemeinden Nieder-Gemünden und Homberg vertreten und davon viele Jahre als stellvertretende Vorsitzende und als Vorsitzende.

Nicht nur musikalisch aktiv

Seit 2009 ist Daniela Jensen Vorstandsmitglied in der »Aktion für Menschen mit Behinderung Stadt und Landkreis Gießen«, seit 2013 aktive Feuerwehrfrau in der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Biebertal und seit 2018 Vizepräsidentin der »Aktion für behinderte Menschen Hessen«.

Die Auszeichnung mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen sei eine Ehre, sagte Daniela Jensen. Sie nehme diese besondere Auszeichnung auch für alle an, die sie auf dem Weg begleitet hätten. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst natürlich von dem besagten Chor »Adonai«, der seit 1986 unter Daniela Jensens Leitung seine Zuhörerschaft mit einem breit gefächerten Repertoire an moderner, geistlicher wie weltlicher Musik, von Gregorianik über Gospels und Spirituals bis hin zu modernen Pop-Songs begeistert.

Aufgrund der großen Bandbreite ihres Programms ergibt sich ein umfangreiches Präsentationsangebot für die Gruppe, die neben zahlreichen kirchlichen und weltlichen Veranstaltungen auch bei privaten Feierlichkeiten ein gern gesehener Gast ist.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos