02. April 2021, 18:16 Uhr

Freude an den Fortschritten

02. April 2021, 18:16 Uhr
Schneider_k
Von Kerstin Schneider
Große Freude: Stefan Sames (mit Ehefrau und Sohn) mit dem neuen Steh-Elektro-Rollstuhl. FOTO: PM

War das eine Freude, als Stefan Sames vor einigen Wochen in Flensungen seinen neuen Steh-Elektro-Rollstuhl in Empfang nahm, der auch mit Hilfe der Spenden von Lesern dieser Zeitung beschafft werden konnte. Nachdem das Gerät auf seinen neuen Nutzer eingestellt war, machte sich Stefan Sames sogleich daran, die neuen Möglichkeiten auszuprobieren, die sich ihm nun bieten.

Zunächst noch vorsichtig, dann aber schon schnell recht sicher konnte er sich vorwärts bewegen, berichtet einer seiner beiden Söhne. Stefan Sames war nach einem Schlaganfall auf den Rollstuhl angewiesen.

Die Kassen hatten allerdings die Beschaffung des teuren Steh-Rollstuhls abgelehnt, da keine weiteren Fortschritte mehr dadurch bei der Therapie zu erwarten seien und das Gerät möglicherweise auch eine Gefährdung für den Nutzer und andere darstellen könne. Die Familie trat anschließend an, um das Gegenteil zu beweisen und nach Abschluss der Spendenaktion ist man mehr als froh, diesen Weg gegangen zu sein. Viele Unternehmen und Einzelspender hatten sich beteiligt, damit das teure Gerät beschafft werden konnte.

Sames machte schnell Fortschritte und ist schon mit guten Tempo unterwegs, wie Bekannte bestätigen, die ihn bei Spaziergängen begleitet haben. Auch mögliche Gefahren erkenne er rasch und gehe ihnen aus dem Weg. »Es ist wirklich beeindruckend, welche Fortschritte er macht,« sagt Sohn Kai.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos