Vogelsbergkreis

Kunsthandwerk und Garten

Kirtorf (pm). Die Alte Kelterei in Arnshain lädt am kommenden Sonntag, dem 18. Juli, wieder zum offenen Garten mit Kaffee und Kuchen, Snacks und einer kleinen Ausstellung und Kunsthandwerk ein. Erleben kann man dies in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.
15. Juli 2021, 21:22 Uhr
Redaktion
garten_150721
Die Gartenanlage an der Alten Kelterei Arshain. Dort kann man am Sonntag flanieren und Kunsthandwerk sehen. FOTO: PM

Kirtorf (pm). Die Alte Kelterei in Arnshain lädt am kommenden Sonntag, dem 18. Juli, wieder zum offenen Garten mit Kaffee und Kuchen, Snacks und einer kleinen Ausstellung und Kunsthandwerk ein. Erleben kann man dies in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

In unregelmäßigen Abständen findet auf dem Gelände der Alten Kelterei der sogenannte »offene Garten« statt. Bei dieser Veranstaltung können sich die Besucher (unter Wahrung der privaten Bereiche) in dem schönen Gartengelände ergehen und die bereits entstandenen sowie die in nächster Zeit entstehenden Gebäude des Wohnprojektes in Augenschein nehmen.

Dort findet jeder ein schönes Plätzchen in einer der vielen gemütlichen Sitzecken oder unter dem zentralen Gartenpavillon, um sich ein Stück aus der großen Auswahl an selbstgebackenen Kuchen schmecken zu lassen. Dazu werden Kaffeevariationen und Kaltgetränke angeboten.

Wer gerne stöbert, wird sicherlich im Kellerflohmarkt fündig; dort gibt es alles - von der Auflaufform über das Bügeleisen bis zur Zuckerdose - und das zu günstigen Flohmarktpreisen. »Feilschen erlaubt und versteht sich,« so die Veranstalter. Hinzugekommen sind einige KunsthandwerkerInnen (Gedrechseltes, Gestricktes, Metallenes, Keramik) die ihre Ware präsentieren.

Eine kleine Kunstausstellung mit Werken von Inge Zuschlag, Liz Planz, Astrid Schlemmer und Frieda Junghans sind im Haus zu sehen.

Während der Corona-Zeiten gelten die Hygienemaßnahmen und das entsprechende Sicherheitskonzept.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/vogelsbergkreis/kunsthandwerk-und-garten;art74,743939

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung