19. August 2021, 21:03 Uhr

Mit Axt und Motorsäge

19. August 2021, 21:03 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Lars Seibert hofft in Gelsenkirchen auf seinen ersten großen Wurf. Beim Underhand Chop simulieren die Athleten das traditionelle Zerteilen eines bereits gefällten Baumes mit der Axt. FOTO: PM

Homberg (pm). Es ist das Highlight der nationalen Sportholzfäller-Saison: Am kommenden Samstag, 21. August, kommen die besten zehn Timbersports-Athleten des Landes ins Amphitheater Gelsenkirchen, um mit rasiermesserscharfen Äxten und PS-gewaltigen Motorsägen die Deutsche Meisterschaft auszutragen.

Doch nicht nur der actiongeladene sportliche Rahmen wird für Spannung bis zum Schluss sorgen - nach zwei Jahren darf die Königsklasse im Sportholzfällen nun wieder Publikum vor Ort begrüßen, das die Athleten zu Höchstleistungen treiben wird. Fans können sich die Tickets sichern unter stihl-timbersports.eventbrite.de.

Am Samstag gilt es für die Athleten, die insgesamt sechs Disziplinen, jeweils drei an Axt und an Säge, möglichst schnell zu absolvieren, um Punkte für die Gesamtwertung zu sammeln. Als Favorit reist der amtierende Deutsche Meister Danny Martin an. Doch auch seine ärgsten Konkurrenten Robert Ebner (Baden-Württemberg) und Lars Seibert (Homberg-Schadenbach) haben berechtigte Titelambitionen. All diejenigen, die nicht vor Ort sein können, können den Wettkampf außerdem via Livestream verfolgen. Weitere Informationen unter www.stihl-timbersports.de.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos