28. August 2013, 15:48 Uhr

Kandidaten ehrten Gerhard Bruch bei SPD-Fest

Mücke (pm). Herrliches Wetter gab es jetzt beim Sommerfest der SPD Nieder-Ohmen. Bei Musik vom Dünsberg-Duo stärkten sich die über 40 Besucher zunächst bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen.
28. August 2013, 15:48 Uhr
Gerhard Bruch (links) wurde von Rüdiger Veit und Swen Bastian für 25-jährige Mitgliedschaft in der SPD geehrt. (Foto: pm)

Die Begrüßung übernahm Ortsbezirksvorsitzender Kurt Stiehler. Wie zu Hause fühlten sich schnell SPD-Bundestagskandidat Rüdiger Veit sowie Landtagskandidat Swen Bastian. Veit übermittelte die Grüße des Spitzenkandidaten für die Landtagswahl, Thorsten Schäfer-Gümbel, und ging auf Themen zur Bundestagswahl ein, wie etwa neue steuerliche Obergrenzen.

Mehreinnahmen sollten in dringend notwendige Zukunftsinvestitionen fließen, so vor allem auch in die Bildungspolitik. »Ein Regierungswechsel in Berlin wird uns nicht in den Schoß fallen«, rief Veit in die Runde und forderte dazu auf, sich gerade jetzt auf die 150-jährige Tradition der SPD zu besinnen. Swen Bastian führte aus, eine der wichtigsten Aufgaben der Landespolitik sei es, das Leben auf dem Land für alle Menschen attraktiv und bezahlbar zu halten. Zwischen dem städtischen und dem ländlichen Raum sei eine neue Verantwortungsgemeinschaft notwendig, die einen gerechten Ausgleich für den Vogelsberg liefern müsse.

Für Bastian ist es eine Frage von Respekt gegenüber den ehrlichen Steuerzahlern, Steuerhinterziehung zu bekämpfen. Das Geld werde dringend gebraucht, etwa um die Menschen im Vogelsbergkreis nicht mit den Lasten für den Umbau und die Modernisierung der Infrastruktur alleine zu lassen und zusätzliche Investitionen in Bildung zu ermöglichen. »Es ist nicht gerecht, wenn Einige Millionen ins Ausland verschieben und die Zeche dafür Millionen Arbeitnehmer und Selbstständige zahlen. Deshalb müssen Steuerschlupflöcher geschlossen und die Nachforderung der hinterzogenen Steuern verbessert werden«, so der Landtagskandidat. Im weiteren Verlauf suchten beide Kandidaten das Gespräch mit den Gästen. Die Wahlkreiskandidaten dankten dann Gerhard Bruch für 25-jährige Mitgliedschaft und überreichten ihm die Ehrenurkunde mit Anstecknadel in Silber. Um etwa 16.22 Uhr stieg als Teil einer großen hessenweiten Luftballonaktion ein Schwarm mit Helium gefüllter Ballons mit der Aufschrift »Wechsel« in die Luft. Mit gekühlten Getränken, Würstchen und Steaks vom Grill war das Fest dank des guten Besuchs und der äußerst lockeren Atmosphäre bei Live-Musik ein Erfolg.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos