29. November 2022, 21:57 Uhr

Musik und das »rollende R«

29. November 2022, 21:57 Uhr
Avatar_neutral
Von Jutta Schuett-Frank
Der Gesangverein »Frohsinn« erfreute beim Adventsnachmittag für Senioren. FOTO: SF

Zu einem stimmungsvollen Adventsnachmittag für Senioren begrüßten Jennifer Schomber und Jörg Matthias am Sonntag zahlreiche Gäste im Gemeinschaftshaus Nieder-Ohmen. Musikalisch umrahmt wurde der Nachmittag von Thorsten Löffler, der die passende Musik gekonnt darbot.

Der Gesangverein »Frohsinn« Bernsfeld unter Leitung von Regina Diehl trug »Advent ist ein Leuchten« und »Im Stall zu Bethlehem« vor. Elli Fink aus Bernsfeld fand nachdenkliche Worte zum Advent, bevor Bürgermeister Andreas Sommer die Gästeschar willkommen hieß. Pfarrerin Kerstin Kiehl hielt eine Andacht zu der Zeit der Vorfreude. Sie hofft, dass sich viele Herzenstüren im Advent öffnen und das Licht der Welt trotz vieler Widrigkeiten in der Welt bei den Menschen eindringt.

Karl Wilhelm Becker aus Lehrbach hatte die Lacher auf seiner Seite als er mit seinem »rollenden R« über die oberhessische Mundart berichtete. Nach der Kaffeetafel intonierten die Sängerinnen und Sänger aus Bernsfeld die Lieder »Halleluja« und »Weihnachtsstern« und ernteten dafür reichlich Applaus.

Karl Wilhelm Becker brachte noch einige mundartliche Anekdoten und Zungenbrecher zu Gehör. Unter anderem befasste er sich mit der »schäppen Schebbe« oder dem »Humus Emer«.

Mit den gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern »Süßer die Glocken nie klingen« sowie »Leise rieselt der Schnee« ging ein schöner Adventsnachmittag für die Seniorinnen und Senioren aus Mücke zu Ende. Der Adventscafé wurde von den Mücker Bürgern organisiert.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos