24. September 2021, 21:52 Uhr

Nächtliche Arbeiten rauben Schlaf

24. September 2021, 21:52 Uhr
CE
Die nächtlichen Arbeiten an Baustraßen stören Anwohner in Maulbach. FOTO: CE

Homberg (ce). Rund ein Jahr nach den ersten Fällarbeiten im Dannenröder- und Maulbacher Wald für den Weiterbau der A 49 kommt es vereinzelt noch zu Protesten gegen die laufenden Arbeiten. Dieser Tage war beispielsweise ein Bagger besetzt worden.

Nächtliche Bauarbeiten im Zusammenhang mit dem Weiterbau der A 49 haben nun in der Nacht zum Freitag Anwohner am Schlafen gehindert.

Nach Angaben von Betroffenen haben die Arbeiten einer Firma von 7 Uhr in der Frühe bis nach 23 Uhr angedauert. Die Anwohner zeigten sich ob der Arbeiten zu später Stunde erstaunt, weil nach ihrem Kenntnisstand in der Planfeststellung für den Weiterbau der Autobahn keine Nachtarbeiten vorgesehen sind.

Am Freitag blockierten daraufhin rund ein Dutzend Menschen die Schotter-Anlieferung für die Herstellung von Baustraßen in den Maulbacher Wald. Damit wollten sie ihrem Protest gegen die lauten und späten Arbeiten Ausdruck verleihen. Die Blockade wurde schließlich beendet mit dem Appell, dass am Freitagabend um 20 Uhr Ruhe sein möge. Am Abend wollten die Anwohner an der Baustelle vorbeischauen, um sich vom Einstellen der Arbeiten in der Nacht zu überzeugen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos