18. Oktober 2021, 21:46 Uhr

Regionalmarkt bei Sonnenschein

18. Oktober 2021, 21:46 Uhr
Avatar_neutral
Von Jutta Schuett-Frank
Groß ist das Interesse an den Angeboten der Stände mit Schmuck und Deko-Artikeln. FOTO: SF

Homberg (sf/pm). Am Sonntag fand im Homberg der Regionalmarkt statt und das bei strahlendem Wetter und sehr angenehmen Temperaturen. Es herrschte richtig viel Betrieb, und die Besucher waren erkennbar froh, endlich einmal wieder einen Markt besuchen zu können. Es kam aber nie zu Gedränge, allerdings bei den Essensanbietern zu langen Schlangen.

Bürgermeisterin Claudia Blum hieß die Besucher zum 2. Regionalmarkt in Homberg herzlich willkommen und wünschte einen schönen Bummel durch die Geschäfte und an den Ständen. »Lassen Sie es sich heute gut gehen, und tragen Sie durch Einkäufe zum Erhalt unserer Geschäfte, der Gastronomie und der Innenstadt bei.« Sie bedankte sich beim Gewerbeverein für die gute Zusammenarbeit und erklärte: »Nur gemeinsam wird es uns gelingen die Innenstadt zu stärken und attraktiv für die Bürger und Besucher zu erhalten und weiterzuentwickeln.« Dies sei in den nächsten beiden Jahren auch möglich, da die Stadt durch das Programm »Zukunft Innenstadt« bis 2023 Fördermittel in Höhe von 250 000 Euro erhalte.

Man kann Gutscheine gewinnen

Der Gewerbeverein Homberg, vertreten durch Julia Braun-Seibert, Kathrin Stolte und Birgit Behle, warb für die Geschäfte, wies auf die Attraktionen des Marktes und das Rahmenprogramm hin und lud die Besucher des Marktes zur Teilnahme am Gewinnspiel ein. Gesucht waren neue Motive für die beliebten Ohmtaler-Gutscheine. In einer Abstimmung konnten die Gäste die Auswahl zum Thema »Rund um die Ohm« für das nächste Jahr entscheiden und gleichzeitig selbst Gutscheine gewinnen.

Über den Tag verteilt schlenderten mehr als 1000 Besucher bei sonnigem Herbstwetter durch die Standreihen in der Frankfurter Straße. Viele nutzten den verkaufsoffenen Sonntag zum Bummeln in den anliegenden Geschäften oder trafen sich zu einem leckeren Mittagessen auf dem Markt. Auf der Bühne auf dem Wochenmarktplatz unterhalb des Rathauses begeisterten das Blasorchester »Blech Out« und Bernd Happel mit seiner Gitarre und beliebten Songs die Gäste. Die Kinder hatten währenddessen viel Spaß auf dem Karussell und bei der Fahrt in der Ziegenkutsche.

Fast 30 Händler aus der Region

Kartoffeln, Käse, Lammsalami und Äpfel unzähliger Sorten, Blumen, Keramik, Schmuck und Holzkunst - die Vielfalt der Angebote auf dem zweiten Homberger Regionalmarkt war groß. Fast 30 Händler aus der Region waren gekommen, um ihre Waren auf dem Regionalmarkt zu präsentieren, den die Stadt und der Gewerbeverein Homberg veranstaltet hatten.

Auch die Homberger Apfelkönigin Kerstin I. schaute sich mit ihren Gasthoheiten auf dem Markt um. Die Sachsenhäuser Brunnenkönigin Gabriele mit ihrem Brunnenschultheiß Dieter, Weinkönigin Bettina aus Hochstadt und die gerade gekrönte Naturschutzkönigin Cara aus Muschenheim begleiteten sie in festlichen Gewändern auf ihrem Rundgang durch die Straßen.

»Ein rundherum gelungener Markt, der ein wenig über den Ausfall von »Apfel-Fest & flüssig« und Kaltem Markt hinwegtrösten konnte«, so bilanzierte Bürgermeisterin Blum nach einem erlebnisreichen Markttag.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos