26. Januar 2021, 21:51 Uhr

Viel einfacher zum Kita-Platz

Wo kann mein Kind betreut werden? Um das zu klären, haben Eltern bisher oft etliche Kitas und Tagesmütter aufgesucht, ihren Sprössling sicherheitshalber mehrfach angemeldet und häufig erst spät Klarheit erhalten. Die Suche soll den Eltern in Mücke jetzt deutlich erleichtert werden.
26. Januar 2021, 21:51 Uhr
Avatar_neutral
Von Jutta Schuett-Frank
Für Eltern in Mücke soll es jetzt einfacher werden, die passende Kita für ihr Kind herauszusuchen. FOTO: DPA

Jedes Kind hat ab Vollendung des ersten Lebensjahres bis zur Einschulung einen gesetzlichen Anspruch auf einen Platz in einer Tagesbetreuung. Mücke selbst verfügt über sechs kommunale Einrichtungen und einen evangelischen Kindergarten. Für Eltern wird es jetzt einfacher, die passende Kita für ihr Kind herauszu suchen.

Die Grundlage dafür ist »Little Bird«. Little Bird (auf Deutsch kleiner Vogel) ist ein interaktives digitales Programm, das alle Beteiligten vernetzt. Es ist eine Plattform für die Eltern, um ihr Kind in den Betreuungseinrichtungen der Gemeinde anzumelden. »Modern, einfach und unbürokratisch«, loben die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung. Für die Eltern gibt es bei der Suche viele Filtermöglichkeiten und Informationen über die gewünschte Einrichtung.

Eltern können das Portal einerseits unverbindlich wie eine Suchmaschine nutzen und sich über Betreuungsanbieter, deren Öffnungszeiten und pädagogischen Angebote informieren.

Nach der Registrierung und Anmeldung haben sie die Möglichkeit, direkt online und ganz bequem von zu Hause beziehungsweise vom Computer aus Platzanfragen an die gewünschten Einrichtungen zu stellen - auch an mehrere parallel. Dabei spielt es keine Rolle, ob die angefragte Einrichtung momentan tatsächlich freie Kapazitäten hat. »Der Zeitaufwand für Eltern wird deutlich minimiert und mehrfaches aufwändiges Formulare ausfüllen bleibt erspart«. Doch auch der persönliche Kontakt mit den Einrichtungen wird durch das neue Anmeldeportal nicht ersetzt. Nachdem durch die Einrichtungen Platzangebote ausgesprochen wurden, werden die Eltern mit ihren Kindern zu persönlichen Gesprächen eingeladen, damit ein gegenseitiges Kennenlernen stattfinden kann. »Für Mücke hat es einen großen Vorteil«, so Bürgermeister Andreas Sommer, »denn man hat immer aktuelle Daten und Zahlen, die bei dem analogen System nur schwer zu ermitteln waren. Zumal die politischen Gremien über die betreuten Kinder immer gerne aktuell informiert werden möchten«. Sommer nennt die schon seit einigen Jahren existierende Plattform einen »Meilenstein«. Die Unternehmerin Anke Odrig wurde dafür mit Preisen ausgezeichnet.

Für die Software werden jährlich von der Verwaltung rund 5600 Euro aufgewendet. Die Anschaffung des Programms sei von den politischen Gremien gefordert worden. Andre Kern und Laura Lotz von der Verwaltung haben die Vorarbeit geleistet. Ende 2019 wurde erste Kontakte geknüpft und Januar 2020 wurde das Programm in der Verwaltung vorgestellt. Zu der Standardausführung wurden noch das Elternbeitrags- sowie das Personalberechnungsmodul nach Kifög ergänzt.

Mittlerweile sind alle Daten in das Programm eingespeist und alle derzeit angemeldeten Kinder erfasst. Die Kindertageseinrichtungen sind mit neuen Laptops ausgestattet und man ist guter Dinge, dass »fast alle sogenannten Kinderkrankheiten ausgemerzt sind«, so die Sachbearbeiterin Petra Schombert.

Christiane Schuld (Leiterin der Kita Groß-Eichen) freut sich zum Start des neuen Porttals darüber, dass »all die tausend Zettel der Vergangenheit angehören«. Auch werde das neue Programm die Verwaltungsarbeit erleichtern. Ein weiterer Punkt ist, dass eine Mehrfachregistrierung in Kitas nicht mehr stattfinden kann. Auch stehen den Leitungen Vorlagen für E-Mails und Briefe an die Eltern zu unterschiedlichen Themen zur Verfügung und man braucht nur noch die Textbausteine anzupassen.

Auf dem Portal erscheinen die sechs kommunalen und die kirchliche Einrichtung mit Bild und weiteren Informationen. Das ist auch für Interessierte von außerhalb eine gute Ausgangsbasis.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos