05. Juli 2021, 21:36 Uhr

Zaun am Bauerngarten erneuert

05. Juli 2021, 21:36 Uhr
Avatar_neutral
Von Dieter Graulich
Bürgermeister Edwin Schneider, Lions-Präsident Karsten Rößner, dessen Vorgänger Heiko Stock und Geschäftsführer Richard Golle an der Ernst-Happel-Hütte neben dem Bauerngarten des Vogelsberggarten (v. l.). FOTO: AU

Ulrichstein (au). Zum festen Bestandteil im Clubleben der Lions gehören Exkursionen. Eine solche führte den Lions Club Alsfeld-Lauterbach Mitte Juni in den Vogelsberggarten. Dieser ist rund um die Burgruine in Ulrichstein gelegen und präsentiert die Pflanzenwelt in verschiedenen Bereichen entlang eines rund 800 Meter langen Rundweges.

Geschäftsführer Richard Golle nahm die Lionsfamilie mit auf eine rund einstündige Wanderung, um die verschiedenen Pflanzenarten vorzustellen. Vor allem der Kräutergarten mit der Vielzahl von Heilpflanzen und deren Anwendungsmöglichkeiten sowie die Wildpflanzenbeete mit ihrer Blütenpracht sorgten für die Aufmerksamkeit der Besucher.

Pflanzenvielfalt soll erhalten werden

Es wurde dabei deutlich, mit welch großem Engagement und Freude Richard Golle mit dem Team aus Paten hier ihre Arbeit verrichten und damit zum Erhalt einer einmaligen Pflanzenvielfalt beitragen. Für die Unterhaltung des Vogelsberggartens bedarf es - neben öffentlicher Förderung - auch der Spenden von Privatpersonen und Vereinen. Im Lions Club bestand schnell Einvernehmen, einen Betrag von 500 Euro zu spenden, um die wertvolle Arbeit zu unterstützen. Die Spende soll vorrangig zur Erneuerung des Zaunes um den Bauerngarten verwendet werden.

Clubpräsident Karsten Rößner konnte zusammen mit seinem Vorgänger Heiko Stock dem Vorsitzenden des Fördervereins, Ulrichsteins Bürgermeister Edwin Schneider sowie dem Geschäftsführer des Vogelsberggartens Richard Golle im Nachgang zum Besuch des Lions Clubs nunmehr am späten Mittwochnachmittag offiziell bei einem Ortstermin die Spende übergeben.

Schneider und Golle bedanken sich für das große Interesse der Lions-Mitglieder am Vogelsberggarten und für die Spende an den Förderverein. Die Spende wird zur Unterhaltung des sechs Hektar großen Gartens auf dem Schlossberg und insbesondere für die Biodiversität eingesetzt werden. Sie trägt somit zur Artenvielfalt im Garten bei und kommt auch der Insektenwelt zugute. An den Lions Club gehen die besten Wünsche, und alle Beteiligten sind sich einig, dass weitere Führungen folgen sollen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos