05. August 2017, 05:00 Uhr

Theater in Friedberg: "Kulturtaucher" zurück aus Sommerpause

05. August 2017, 05:00 Uhr
Im Foyer des Alten Hallenbads präsentieren (v.l.) Haimo Emminger, Cornelia Haslbauer und Andrej Seuss sowie sitzend die Vorsitzenden Reinhard Wilk (l.) und Uli Lang das neue Kulturtaucher-Programm. (Foto: lod)
 Es geht wieder los: Nach zweimonatiger Sommerpause beginnt die Programmreihe »Kulturtaucher« im Theater Altes Hallenbad mit einem Knaller. Am Sonntag, 20. August, gastiert die Benefizkonzertreihe »Grundton D.«, die der Deutschlandfunk gemeinsam mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz veranstaltet, im Alten Hallenbad. Anke Vondung (Mezzosopran), Corby Welch (Tenor) und das »Neue Orchester« unter Leitung von Christoph Spering, werden Gustav Mahlers »Lied von der Erde« aufführen. Die Konzertaufzeichnung des einzigen von zehn Konzerten in Hessen, wird am 1. Weihnachtsfeiertag gesendet.

22 Veranstaltungen

»Sie sind auf uns zugekommen und waren von der Akustik begeistert«, freut sich Andrej Seuss, von der AHA-Kultur-AG bei der Vorstellung des Programms mit 22 Veranstaltungen. Bei der Präsentation dabei waren Vorsitzender Uli Lang, dessen Stellvertreter Reinhard Wilk sowie die Kultur-AG-Mitglieder Haimo Emminger und Cornelia Haslbauer, die für einen weiteren Höhepunkt des neuen Programms verantwortlich zeichnet, der Eigenproduktion der Mozart-Oper »Cosi fan Tutte«, die am 1., 3., 6., und 8. Oktober unter der bewährten Regie von Veronika Brendel aufgeführt wird.
Mit dabei sind professionelle Opernsänger, das bewährte Klangbad-Orchester und der 40-köpfige Projektchor. »In dieser Produktion verbinden wir Profis mit Amateure und Lokales mit Überregionalem. Wir wollen die Hochkultur in die Provinz bringen«, meinte Seuss lachend. Ein weiterer Höhepunkt sind die drei Konzerte im Rahmen der 8. Gitarrentage der Musikschule Friedberg, die zum zweiten Mal im Alten Hallenbad stattfinden. Am 8. September spielt das Joscho-Stephan-Quartett Gipsy Swing, am 9. September gastiert Gitarrist Zoran Dukic und am 16. September beendet der Chilene José Antonio Escobar die Gitarrentage.
Dazwischen liegt am 10. September der Tag des offenen Denkmals mit einem kleinen musikalischen Programm und Führungen. Einen durchaus politischen Hintergrund hat die Gruppe Sistanaglia. Das Projekt »Iran & Israel: Eine musikalische Affäre« vereint in Berlin lebende israelische und iranische Musiker, die mit ihrer Musik den Dialog suchen.
»Das Programm bringt viel Neues, aber auch Bekanntes und Bewährtes«, sagte Seuss. Dazu gehört der »Team Slam« am 2. September und die Fortsetzung der Hesselbach-Reihe mit Jo van Neelsen am 3. Dezember. Die Theatercompagnie »Die Tagträumer« wird am 12. November mit »Liebesbriefe berühmter Männer und Frauen« sowie am 3. Dezember mit »Gut gegen den Nordwind« im Alten Hallenbad gastieren. Kabarettfans kommen am 25. August beim Gastspiel von Susanne Hasenstab auf ihre Kosten.
Beim afrikanischen Abend am 28. Oktober werden Ismael Seck und Aziz Kuyateh aufspielen. Nordische Musik verspricht das »North Atlantic Bridge Festival« am 26. Oktober und das Frauen-Trio »Huldrelokkk« am 3. November.
Die Friedberger Fotografin Andrea Nuß wird am 5. November um 15 Uhr ihren Vortrag »Abenteuer Sahara« präsentieren, um 20 Uhr folgt der Vortrag »Nepal – Der Weg hat ein Ziel« von Himalaya-Spezialist Dieter Glogowski.
Zwei Kinderveranstaltungen runden das Programm ab. Am 29. Oktober spielt das Theaterhaus Ensemble »Ein Schaf fürs Leben« und am 17. Dezember beendet Friederike Schreiber mit ihrem Erzähltheater das Kulturtaucherprogramm. »Wir versuchen, zusammen mit der Stadt wieder Kinderkultur in Friedberg zu etablieren«, sagte Seuss.
Ab November finden die Veranstaltungen im beheizten Kesselhaus statt. Das soll sich 2018 ändern. »Dann wird auch der Saal beheizt«, ist sich Lang sicher. Für diesen Bauabschnitt werden, trotz zahlreicher Zuschüsse, noch Spenden benötigt.

8 Wer für das Alte Hallenbad spenden möchte kann dies auf die Konten des Theater Altes Hallenbad bei der Sparkasse Oberhessen, IBAN DE58 5185 0079 0027 0300 17 und der Volksbank Mittelhessen, IBAN: DE23 5139 0000 0048 7797 00, tun. Spendenquittungen werden ausgestellt. Mehr Informationen und das gesamte Kulturtaucherprogramm findet man auf der Internetseite www.aha-friedberg.info.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Deutschlandfunk
  • Friedberg
  • Gustav Mahler
  • Hallenbäder
  • IBAN
  • Liebesbriefe
  • Mozart-Opern
  • Opernsänger
  • Sparkasse Oberhessen
  • Theaterbühnen
  • Volksbank Mittelhessen
  • Vorträge
  • Weihnachtsfeiertage
  • Friedberg
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.