24. Juni 2019, 19:46 Uhr

25 000 Euro für guten Zweck erlaufen

24. Juni 2019, 19:46 Uhr

Es hat sich gelohnt, sich auf der Tartanbahn des FV Bad Vilbel zu quälen: Mehr als 20 300 Euro an Spendengeldern haben die 218 Teilnehmer beim alljährlichen Firmenlauf des ortsansässigen Druckerherstellers Brother erspurtet. Das entspricht 5 082 Runden à 400 Metern. Für jede Runde hatte die Geschäftsführung vier Euro für den guten Zweck versprochen, gut 4600 Euro gibt’s nochmal oben drauf, damit die Summe rund wird. Insgesamt gehen so 25 000 Euro an die Stiftung Kinderkrebs in Frankfurt, die seit 1994 die Leben junger Menschen rettet.

Im Artikel »Renaturierung geht weiter« (WZ vom Samstag) ist uns ein grober Fehler unterlaufen. Darin hieß es, die Stadt Bad Vilbel wolle acht bis zehn Hektar Land in Gronau für die Nidda- Renaturierung an die Gerty-Strohm-Stiftung verkaufen. Das ist falsch. Es kam zu einer Verwechslung bei der Gesamtfläche des Projekts und der Verkaufsfläche. Tatsächlich sind es 8000 bis 10 000 Quadratmeter, also umgerechnet nur maximal ein Hektar Fläche, den die Stadt verkaufen will. Die Gesamtfläche des Renaturierungs-Vorhabens beläuft sich derweil auf rund 110 000 Quadratmeter, also 11 Hektar. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen. Die mögliche Verkaufssumme war jedoch korrekt: Maximal könnten 250 000 Euro für die städtischen Grundstücke fließen.

Dieses Jahr veranstaltet die Stadtkapelle Bad Vilbel zum zweiten Mal ihr Serenadenkonzert auf dem Platz vor der Frankfurter Volksbank neben dem Alten Rathaus in Bad Vilbel. Das Konzert findet am Samstag, 29. Juni, um 17 Uhr statt. Die 50 Musiker der Stadtkapelle Bad Vilbel unter der Leitung ihres Dirigenten René Wilhelm werden ein abwechslungsreiches Programm präsentieren. Die Musik lädt zu einem gemütlichen Picknick ein; für Getränke ist gesorgt . Wer möchte, kann sich auch auf vorhandene Stühle setzen; es dürfen aber auch eigene Stühle mitgebracht werden. Die Veranstaltung kostet keinen Eintritt, um Spenden wird gebeten.

Karben (pol). Nach einem Zusammenstoß zwischen einem Motorroller und einem Auto in Karben sucht die Polizei nach Zeugen. Die Unfallbeteiligten machten den Ermittler zufolge unterschiedliche Angaben zum Geschehen. Klar ist, wann und wo sich das Unglück ereignete: Am vergangenen Freitag gegen 20.20 Uhr in der Wetterauer Straße in Burg-Gräfenrode. Ein 40-jähriger Karbener stand dort mit seinem VW Polo am Straßenrand entgegen der Fahrtrichtung, ein 35-Jähriger, ebenfalls aus Karben, fuhr mit seinem Roller die Straße entlang. Dann kam es zum Crash. Ob nun der Autofahrer losfuhr oder der Rollerfahrer den stehenden Wagen rammte, ist noch unklar. Der Rollerfahrer und sein Beifahrer stürzten jedenfalls und zogen sich leichte Verletzungen zu. Da ein Atemalkoholtest bei dem 35-Jährigen einen Wert von über 1,5 Promille anzeigte, musste er die Polizisten zur Blutentnahme begleiten. Die Polizei hofft auf Hinweise unter Tel. 06101/ 54600.

Karben (pol). Nicht mehr rückstandslos entfernen lassen sich die Überreste dreier Eier, die Unbekannte in der Nacht zum Samstag gegen die Fassade eines Wohnhauses in der Schulstraße in Klein-Karben geworfen haben. Das berichtete die Polizei gestern, bei der Anzeige erstattet wurde. Die Eier müssten ihren Angaben nach zwischen 0.30 Uhr und 8.30 Uhr geflogen sein. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101/ 54600, bittet um Hinweise auf die Täter.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dirigenten
  • Eier
  • Euro
  • FV Bad Vilbel
  • Fehler
  • Frankfurter Volksbank
  • Motorroller
  • Polizei
  • Stiftungen
  • Stühle
  • VW
  • VW Polo
  • Verkaufsflächen
  • Bad Vilbel
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.