09. Juni 2017, 11:05 Uhr

B3-Vollsperrung

Altenstädter bei Unfall nahe Bad Vilbel schwer verletzt

Ein 47-Jähriger aus Altenstadt ist in der Nacht bei einem Unfall auf der B 3 nahe Bad Vilbel schwer verletzt worden. Welchen Einfluss hatten Rauschmittel bei der Unfallursache?
09. Juni 2017, 11:05 Uhr
Der 47-jährige Fahrer dieses Wagens ist mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. (Foto: pv)

Ein 47-jähriger Mann aus Altenstadt ist bei einem Unfall auf der B 3 nahe Bad Vilbel in der Nacht schwer verletzt worden. Möglicherweise waren Rauschmittel die Ursache für den Unfall.

Laut Polizei befurt der Altenstädter gegen 1.55 Uhr mit seinem Peugeot die Bundesstraße 3 von Frankfurt kommend in Richtung Karben. Zwischen Bad Vilbel und Massenheim kam er mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Peugeot streifte zunächst die Außenleitplanke, schleuderte dann über beide Fahrbahnen frontal gegen die Mittelschutzplanke, prallte von dieser ab und schleuderte zurück gegen die äußere Schutzplanke. Der Fahrer selbst wurde dabei aus dem Auto geschleudert und blieb schwerverletzt auf dem Seitenstreifen liegen.

Ein Rettungswagen brachte den Mann in eine Klinik. Wie Polizeisprecherin Sylvia Frech auf Nachfrage dieser Zeitung mitteilte, führte möglicherweise der Einfluss berauschender Mittel zum Kontrollverlust über das Fahrzeug.

Die Bundesstraße 3 musste aufgrund der Rettungs- und Aufräumarbeiten vorübergehend voll gesperrt werden, auch in der Gegenrichtung kam es aufgrund umher geflogener Unfallteile zu Behinderungen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Peugeot
  • Polizei
  • Rettungsdienste
  • Bad Vilbel
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.