20. Juni 2018, 19:58 Uhr

Das Spiel mit dem Saxofon

20. Juni 2018, 19:58 Uhr
Sie geben für eine Schulstunde den Ton an: Regina Reiter (l.) und Anne Siebrasse in der Selzerbachschule. (Foto: pe)

Es ist selten, dass in der Grundschule auf eine Frage nahezu alle Finger in die Höhe gehen. Als die Musikerin Regina Reiter in der Aula der Selzerbachschule die versammelten knapp 230 Kinder fragt, wer schon mal ein Saxofon gesehen habe, gehen fast alle Hände nach oben. Damit hatte sie nicht gerechnet, und entsprechend erstaunt und zugleich erfreut schaut sie auch. Ebenso ihre Partnerin Anne Siebrasse. Beide bilden das »Duo Saxophilie« und sind kurz vor Ende des Schuljahres in die Klein-Karbener Grundschule gekommen, um ein Konzert zu geben. Ein klassisches Konzert, wohlgemerkt. Denn die Mädchen und Jungen der Klassen eins bis vier sollen an die Klassik herangeführt werden. Überhaupt an Livemusik. Denn die Mädchen und Jungen sollen sehen und hören, »dass Musik nicht nur aus dem Radio, von einer CD oder dem Fernsehen kommt. Sondern dass hier richtige Menschen musizieren«, wie Schulleiterin Petra Matthes-Ahäuser bei der Begrüßung sagt.

Akustische Reise nach Australien

Dafür tut die Schule eine Menge. Die ehemalige Musiklehrerin Dorle François engagiert sich hier ehrenamtlich und hat eine Musik-AG ins Leben gerufen. Außerdem gibt es gemeinsam mit der örtlichen Musikschule das »Instrumentenkarussell« und eine Streichergruppe. Und dann arbeitet man seit geraumer Zeit mit der gemeinnützigen Organisation »Yehudi Menuhin Live Music Now« in Frankfurt zusammen. Einmal pro Jahr gelingt es der ehemaligen Musiklehrerin, Künstler nach Klein-Karben für ein Live-Konzert zu gewinnen. Meistens waren das Trios, in denen einer Klavier spielte. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Schulen besitzt die Selzerbachschule ein eigenes Klavier. »Aber Saxofonisten hatten wir noch nie«, freut sich Dorle François, die an diesem Tag beruhigt auf dem Schemel am Klavier Platz nehmen kann. Denn zum Einsatz kommt das Tasteninstrument nicht.

Das Duo Saxophilie wird seit Oktober 2015 von der Yehudi Menuhin Live Music Now gefördert. Die beiden Musikerinnen haben es sich zur Aufgabe gemacht, dem klassischen Saxofon mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Aufmerksamkeit im wahrsten Wortsinn ist denn an diesem Morgen auch bei den Kindern gefragt. Aber die fällt nicht jedem leicht, wenn die beiden Musikerinnen die Französische Suite No. 2 oder sechs der 44 Duos von Béla Bartók erklingen lassen. Bartók hatte diese Stücke ursprünglich für zwei Violinen geschrieben, die beiden jungen Stipendiatinnen haben es fürs Saxofon adaptiert. Schwere Kost also für manche Grundschüler, »allerdings gehören solche Stücke dazu«, sagen die beiden Musikerinnen.

Da kommen die beiden Tangos von Astor Piazolla schon leichter daher. Dass Anne Siebrasse und Regina Reiter in einer Schule sind, deren Kinder mit Musik durchaus einiges am Hut haben, wird ihnen spätestens dann klar, als alle Schüler zustimmen bei der Frage, ob sie von dem berühmten französischen Kanon »Frère Jacques« gehört hatten. Genauso strukturiert ist nämlich auch Georg Philipp Telemanns Kanonsonate No. 4, die die beiden perfekt darbieten. Die Kinder und auch die Lehrer spenden kräftig Applaus. Zum Schluss des Programms, das so lange dauert wie eine Schulstunde, wird es im Saal nochmals mucksmäuschenstill. Was die beiden Musikerinnen jetzt aus ihren Instrumenten zaubern, lässt aufhorchen: Akustisch werden alle auf eine Reise nach Australien mitgenommen. »Slap me« heißt die Komposition von Barry Cockcroft, einem zeitgenössischen australischen Komponisten. Fast meint man, ein halbes Orchester zu hören, in dem auch Trommeln geschlagen und Didgeridoo gespielt wird. Bei solcherlei außergewöhnlichen Tönen bleibt der stürmische Schlussapplaus nicht aus, über den sich die beiden Nachwuchsmusikerinnen sichtbar freuen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Béla Bartók
  • Georg Philipp
  • Grundschulen
  • Musikerinnen
  • Saxofon
  • Yehudi Menuhin
  • Karben
  • Holger Pegelow
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen