15. September 2019, 20:47 Uhr

Genießen für einen guten Zweck

15. September 2019, 20:47 Uhr
Ein Fest, das gute Laune macht: Die Stimmung in der Burg ist schon am frühen Abend bestens. (Foto: Maag)

Das Weinfest des Lions Clubs Bad Vilbel Wasserburg ist in der Quellenstadt längst zu einer festen Institution geworden. Die Kulisse der historischen Burgmauern ist eine Attraktion für die Besucher. Vor allem aber: Es gehen weit über 1000 Flaschen Wein für einen guten Zweck über die Theken.

Irgendwie hat Sebastian Hett es geahnt. »Der Grauburgunder ist ausgegangen. Ich hatte extra schon mehr mitgebracht als sonst, aber es war zu wenig«, erklärt der Wein-Manager aus Bad Nauheim trotz der Grauburgunderknappheit gut gelaunt auf dem Palas. Die Tische, der Burghof, ja sogar die Treppen sind voll besetzt und zugestellt von begeisterten Vilbelern, die den Samstagabend auf dem Weinfest genießen. »Irgendwie ist in diesem Jahr der Grauburgunderwahn in Deutschland ausgebrochen«, weiß der Experte, der schon seit Jahren das Bad Vilbeler Weinfest mit seinem Wissen rund um Weine unterstützt und beliefert.

»Von der Aromatik her ist Grauburgunder sehr ausgewogen, wird von Weinkennern deshalb oft nicht groß beachtet. Aber die Leute lieben diesen Wein«, so Hett. »Ich fahre morgen in aller Frühe los in die Pfalz und hole neuen«, sagt er. Insgesamt, schätzt Hett, würden an den drei Tagen des Bad Vilbeler Weinfestes rund 1400 Flaschen über die Theke gehen. »Von uns sind über 1000 Gläser im Umlauf heute Abend. Dazu kommen noch die Gläser, die das Weinhaus Hamm aus Gronau mitgebracht hat.«

Die Stimmung könnte am Samstagabend kaum besser sein - und das war sie auch schon am Nachmittag. Denn neben dem Verkosten von edlen Tropfen steht hinter dem Weinfest noch mehr. »Wir nehmen hier einen Großteil unserer Spendengelder ein, die wir dann weitergeben«, erklärt die Vorsitzende des Lions Club Bad Vilbel Wasserburg, Andrea Benzing. »Für uns ist das Fest immer das Highlight des Jahres.« Auch wenn die 33 Lions sich für die Umsetzung des großes Festes strecken müssen. »Das ist schon immer nicht einfach«, so Benzing. »Aber wir mobilisieren Freunde und Familie und freuen uns außerdem über jeden, der Lust hat, freiwillig mitzuhelfen.«

Geld für Schulen und für Kamerun

Denn die zahlreichen Stände in der Burg müssen besetzt, die Speisen zubereitet und der Wein eingeschenkt werden. Finanziell wird das Fest von verschiedenen Vilbeler Unternehmen unterstützt. »Und das ist auch ganz wichtig, sonst könnten wir das Fest nicht machen«, erklärt die Vorsitzende des Fördervereins des Lions Club, Beate Ritzler. Es sei sehr wichtig, findet sie, dass lokale Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Sie hatte sich am Samstagnachmittag während der offiziellen Eröffnung bereits an die Anwesenden gewandt.

Auch um die Projekte vorzustellen, die der Lions Club nach dem Fest unterstützen möchte. Geld geht unter anderem an die Theater-AG der John-F.-Kennedy-Schule und an die Familieninitiative Betreuungsschule. Doch möchte sie ein ganz besonderes Projekt hervorheben: »Wir haben auch in diesem Jahr die Blindenschule von Bello Garey in Kamerun unterstützt«, so Ritzler. »Dies deshalb, weil zwei Familien aus Dortelweil für diese spezielle Schule einen Verein gegründet haben und wir wissen, dass jeder Euro dort gut angelegt ist.«

Für die kommenden zwei Jahre werde der Lions Club eine Lehrerstelle an der afrikanischen Schule finanzieren. Wenn das nicht motiviert, zu einem Glas Wein mehr zu greifen. »Kinder, Gesundheit und Kultur sind drei Schwerpunkte, die uns wichtig sind und die wir fördern.« Deshalb hat der Club auch Geld in einen Kinderstadtplan investiert. »Dabei handelt es sich um eine Stadtkarte von Bad Vilbel, die gemeinsam mit Kindern entwickelt wurde«, so Ritzler. Die Kinder hätten Orte, an denen sie gerne Zeit verbringen, markiert und fotografiert. Beim Bürgerempfang soll der Plan erstmals verteilt werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Besucher
  • Erlöse
  • Grauburgunder
  • Lions Club
  • Stadtkarten
  • Weinfeste
  • Bad Vilbel
  • Niklas Mag
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.