19. Juli 2019, 20:02 Uhr

Neuer Ort zum Verweilen

19. Juli 2019, 20:02 Uhr

Während die Kleinen erste Erfahrungen mit dem Straßenverkehr sammeln, können die Großen nun ganz gemütlich auf einer neuen Sitzgruppe verweilen. Möglich macht das eine Spende des Lions Clubs Bad Vilbel.

Schon viele Generationen von Bad Vilbeler Kinder haben auf dem Verkehrsübungsplatz ihre ersten Schritte im Verkehr gemacht und hierfür einen idealen und geschützten Platz vorgefunden. Der Lions Club hat diesen Platz von Anfang an aktiv begleitet. Nun spendete er 3000 Euro, die in eine neue Sitzgruppe investiert wurden. Bürgermeister Thomas Stöhr (CDU) und Patrick Jordan, Vizepräsident des Lions Clubs Bad Vilbel, trafen sich nun an der fertiggestellten Sitzgruppe zur symbolischen Scheckübergabe.

»Wir sind dem Lions Club Bad Vilbel sehr dankbar für diese Spende und die damit getätigte Investition in unseren Verkehrsübungsplatz. Wir haben den Platz in den vergangenen Monaten gründlich renoviert und so passt die neue Sitzgruppe wunderbar ins Bild«, bedankte sich Bürgermeister Stöhr. Während die Kinder mit Fahrrädern und Tretrollern den Verkehrsübungsplatz ausgiebig nutzen, können ihre Eltern oder Großeltern hier gemütlich sitzen und haben ihre übenden Sprösslinge stets im Blick.

»Der Verkehrsübungsplatz erfreut sich großer Beliebtheit bei den Vilbeler Familien, es ist daher schön zu sehen, dass Vereine wie der Lions Club ihren Teil dazu beitragen, dass auch künftige Generationen von Vilbeler Kindern, hier spielerisch die Verkehrsregeln erlernen können«, freute sich Stöhr.

Für Patrick Jordan ist der Verkehrsübungsplatz seit jeher eine Herzensangelegenheit. »Es war vor allem Paul Dürr, der in Bad Vilbel allen als Mitinhaber der gleichnamigen Metzgerei bekannt war, der sich mit besonderem Engagement für den Platz eingesetzt hat. Auch um ihm nach seinem viel zu frühen Tod zu gedenken, tragen wir diesen Einsatz weiter«, sagte Jordan. Der Verkehrsübungsplatz trägt den Namen des engagierten Metzgermeisters.

Ein wesentlicher Teil der Spende stamme, so Jordan, aus dem Erlös der Feier des Lions Clubs Bad Vilbel und der Stadtkapelle am 1. Mai. »Diese Feier wurde seitens der Bad Vilbelerinnen und Bad Vilbeler sehr gut angenommen. Wir haben uns daher gern entschlossen, eine Spende für die Allgemeinheit zu leisten, und darüber hinaus werden wir die Feier im kommenden Jahr wiederholen«, kündigte der Vizepräsident des Lions Clubs Bad Vilbel an.

Stöhr und Jordan stimmen miteinander überein, dass sowohl die Feier als auch die getätigte Spende ein probates Mittel seien, um als gemeinnütziger Verein mit ehrenamtlich tätigen Mitgliedern einen Teil zur Belebung und Attraktivierung der Stadt beizutragen. »In Bad Vilbel lebt man gut mit- einander und stets auch mit einem starken Zusammenhalt. Diesen Attributen hat der Lions Club Bad Vilbel mit der Spende erneut Ausdruck verliehen«, sagte Stöhr .

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Erfahrungen
  • Feier
  • Lions Club
  • Straßenverkehr
  • Thomas Stöhr
  • Thomas Stöhr (Bad Vilbel)
  • Vizepräsidenten
  • Bad Vilbel
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.