04. April 2019, 21:06 Uhr

Orientierungsmarsch mit Urkunden

04. April 2019, 21:06 Uhr
Die Teilnehmer der sommerlichen »Winterübung« und ihre Betreuer haben viel Spaß beim Orientierungslauf gehabt. (Foto: pm)

Es war noch früh am Samstagmorgen des 30. März als sich 56 Jugendliche aus allen Bad Vilbeler Stadtteilen auf einen Orientierungsmarsch vom Gerätehaus in Dortelweil an der Nidda entlang nach Gronau machten. Ziel war die dortige Breitwiesenhalle und auf dem Weg gab es mehrere feuerwehrtechnische Stationen zu meistern. Diese gemeinsame Übung der Jugendfeuerwehren der Quellen- und Festspielstadt war die offizielle Winterübung der Jugendlichen. Bei über 20 Grad jedoch sprach man im Anschluss eher von einer Frühjahrsübung. Stadtjugendwart Klaus Splittdorf und der stellvertretende Stadtbrandinspektor Josef Achmann eröffneten die Übung pünktlich und sogleich machten sich die Jugendlichen auf den Weg. Unter ihnen waren 35 Anwärter auf die Jugendflamme der Stufe eins. Vor allem zeigten sie großes Engagement, um ihr Leistungsabzeichen zu erlangen. »Insgesamt war die Leistung der Jugendlichen an diesem Samstag herausragend. Alle waren mit Eifer dabei und setzten das zuvor lange geübte in die Tat um«, freute sich Splittdorf.

Drei verschiedene Knoten

Die einzelnen Stationen hatten verschiedene Übungen zum Hintergrund. Einmal ging es darum, einen Notruf korrekt abzusetzen, danach musste eine C-Schlauchleitung auf Zeit verlegt werden. Später sollten mindestens drei verschiedene Knoten und Stiche angelegt werden und wieder bei einer anderen Station musste ein Unterflurhydrant gefunden werden. »Die Jugendlichen haben die Stationen sehr gewissenhaft bewältigt und waren gut vorbereitet. Auch beim Kuppeln einer Saugleitung für die Wasserentnahme am offenen Gewässer oder bei der Sanitätsstation befolgten sie alle wichtigen Vorgaben«, lobte Splittdorf.

Da alle Übungen korrekt und in der vorgegebenen Zeit erfüllt wurden, bekamen die zur Prüfung angetretenen Jugendliche ihre Auszeichnung, aber auch alle anderen Teilnehmer der Übung wurden mit Teilnehmerurkunden und Medaillen für ihre Leistungen geehrt. Zum Abschluss gab es dann als weiteren verdienten Lohn Bratwurst vom Grill und genügend Zeit sich auszuruhen. »Die Übung war ein voller Erfolg. Alle Teilnehmer waren hoch motiviert und hatten viel Spaß daran. Im kommenden Jahr freuen wir uns schon darauf, die Übung am neuen Gerätehaus in Gronau starten zu dürfen«, so Splittdorf und Achmann.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Josef Achmann
  • Jugendfeuerwehren
  • Urkunden
  • Bad Vilbel
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.