05. November 2018, 19:33 Uhr

Seite an Seite mit dem Weltmeister

05. November 2018, 19:33 Uhr
Der TV Bad Vilbel bedankt sich bei langjährigen Mitgliedern für ihre Treue zum Verein und ehrt für besondere sportliche Leistungen. (Fotos: Fauerbach)

Ausgelassen wie bei einem Wettkampffinale war die Stimmung in den Räumen des Turnvereins Bad Vilbel (TVBV) am Sonntagnachmittag. Auf dem Programm standen Ehrung von Jubilaren für 25 bis 70 Jahre Vereinstreue sowie für besondere sportliche Leistungen.

Bei Kaffee und Kuchen schwelgten Aktive und Ehemalige in Erinnerungen und tauschten Neuigkeiten aus. »Ich bin mit 23 Jahren in die Turnabteilung des TVBV eingetreten, halte mich heute mit Gymnastik fit«, erzählte die Jubilarin Christa Linhard. Die 73-Jährige gehört seit 50 Jahren zum TVBV und hat mit ihm viel erlebt. Erst als Turnerin: »Mit Trainer Gerhard Finger haben auch meine Kinder trainiert«, sagt sie. Dann fing als Volleyballerin an. »Wir haben Kreisklasse gespielt, waren erfolgreich, haben sogar an der deutschen Südwestausscheidung teilgenommen«, erinnerte sich Linhard.

Auf zehn Jahre Mitgliedschaft mehr bringt es Ursula Batschari. »Ich bin bereits mit sechs Jahren in die Turnabteilung eingetreten. Allerdings wurden die Jubiläumsjahre damals erst ab 14 Jahren gezählt«, sagte die 74-Jährige. Heute hält sie sich mit Gymnastik bei Anette Pflug fit. »Die Gymnastik tut mir gut und wir sind eine tolle Gemeinschaft«, sagt die gebürtige Vilbelerin. Und Linhard fügte hinzu: »Spaß an der Bewegung und Geselligkeit wird in den Teams groß geschrieben. Wir treffen uns regelmäßig, machen jährlich einen Tagesausflug in die Region und alle zwei Jahre eine dreitägige Fahrt in eine europäische Stadt. Im September waren wir mit unseren Partnern in Brügge.« Für alle noch aktiven Jubilare wie sie ist das Training ein Muss.

Freude über Sportplatz

Die lange, erfolgreiche Sportkarriere von Thomas Stewens ist durch viele Höhen und Tiefen geprägt. Seit 1998 wohnt der Athlet in Bad Vilbel, ist seit 2000 Vereinsmitglied. »Beim TVBV erhalte ich eine gute organisatorische Unterstützung. Und ich habe einen guten Sportplatz zum Training im Freien zur Verfügung«, lobt der sechsfache Weltrekordhalter und mehrmalige Weltmeister im Zehnkampf.

Seine Disziplin ist wegen seiner Vielseitigkeit für ihn die schönste. Mit dem Sport hat er sich sein Betriebswirtschaftsstudium in den USA finanziert. »Den Zehnkampf für mich entdeckt habe ich, als ich den Mainzer Weltrekordhalter Guido Kratschmer im Fernsehen gesehen habe. Ich wollte unbedingt auch so werden wie er.« Mit 16 Jahren nahm Thomas Stewens an den ersten Wettkämpfen teil. »Ich wollte aber keine reine Sportkarriere machen«, sagte er. »Für mich ist Sport mein Hobby.«

Beim Zehnkampf muss der ganze Körper fit sein, da es eine vielseitige Disziplin ist. Sollte es klappen, dann will er noch im Alter von 90 Jahren Zehnkampf betreiben.

Den letzten Titel holte er sich erst Anfang September im spanischen Málaga in der Klasse M 50 mit 8086 Punkten.

In Málaga konkurrierte er mit den drei favorisierten Zehnkämpfern José Antonio Vano Urena aus Spanien, Jurgen van Berkum aus den Niederlanden und Brian Coushay aus den USA. Das Trio wird in der ewigen Weltrangliste M50 unter den besten sieben Athleten geführt.

Am Ende gewann der Bad Vilbeler sieben der zehn Disziplinen, durchbrach die 8000-Punkte Schallmauer. Nun bereitet er sich auf die Hallenweltmeisterschaften in Polen und den im Frühjahr anstehenden Zehnkampf in Stendal vor.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Disziplin
  • Guido Kratschmer
  • Gymnastik
  • Turnvereine
  • Weltmeister
  • Bad Vilbel
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.