02. Mai 2018, 20:22 Uhr

Ständchen im Grünen

02. Mai 2018, 20:22 Uhr
Als der Petterweiler Männerchor unter Leitung von Hermann Jung bekannte Lieder intoniert, singen Besucher der Maifeier der Naturfreunde spontan mit. (Foto: Krejcik)

Gemütlich-nostalgische Atmosphäre herrscht auf dem Gelände der Naturfreunde Karben, als der Petterweiler Männerchor unter Leitung von Hermann Jung seine Lieder intoniert. Viele Besucher singen mit bei »Der Mai ist gekommen«, »Schöne Stunden, die sollten nie vergehn« oder auch »Seemann, deine Heimat ist das Meer«.

Die Naturfreunde Karben haben zur Maifeier am Naturfreundehaus am Silberwiesenweg zwischen Okarben und Petterweil eingeladen. Bis vor einigen Jahren fanden die Feiern in Kooperation mit dem Ortsverband des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) statt. Trotz des kühlen Windes sind zahlreiche Gäste gekommen, darunter Familien mit Kindern und Hunden.

Sie sitzen auf den Bänken, unterhalten sich und lassen sich Würstchen, Gegrilltes sowie Kaffee und Kuchen schmecken. Für die kulinarische Versorgung ist wie schon seit Jahren der Angelsportverein Okarben zuständig. Dessen Ehrenvorsitzender Erwin Schichtel und Hans-Joachim Thun, Vorsitzender der Naturfreunde, heben die gute Zusammenarbeit der beiden Vereine hervor.

Kooperation mit Okarbener Anglern

Für beide Vereine sei die Feier eine prima Gelegenheit, sich zu präsentieren. »Für einen Verein allein wäre es kaum zu stemmen. Ohnehin wäre es wünschenswert, wenn die Vereine mehr zusammenarbeiten würden«, meint Schichtel. »Bei diesem Fest wollen wir auch unsere komplett renovierte Außenfassade des Naturfreundehauses vorstellen«, sagt Thun. Diese habe der Verein von einem Kloppenheimer Schreinereibetrieb machen lassen. Anlässlich ihres 90-jährigen Bestehens im vergangenen Jahr hätten die Naturfreunde auf ein Fest verzichtet.

»Stattdessen wollten wir einen gemeinnützigen Verein in Karben unterstützen«, erklärt Thun. Gemeinsam mit Bürgermeister Guido Rahn überreicht er während der Maifeier einen Scheck in Höhe von 500 Euro an Hildegard Biermann und Martina Hahn von der Hospizhilfe Karben. Zudem spricht er einen Dank an Rahn für die Unterstützung der Stadt aus, »wenn wir ein Anliegen haben«. Sie wollten das Geld verwenden, um beispielsweise Senioren mit wenig Rente »kleine Wünsche erfüllen zu können,« erklärt Martina Hahn.

Die Sommersonnenwendfeier der Naturfreunde Karben müsse in diesem Jahr wegen konkurrierender Termine in Karben ausfallen, gibt Thun bekannt. Die Naturfreunde würden sich über Helfer freuen, die sonntags beim Hüttendienst oder bei Veranstaltungen mit anpacken. Für den Vatertag am Donnerstag, 10. Mai, ab 11 Uhr laden die Naturfreunde mit den Anglern zum Fest mit der Blaskapelle Kilianstädter Musikanten ein.

Das Ehepaar Fichtel ist von Bad Vilbel mit dem Fahrrad gekommen. Sie hätten aus der Zeitung von der Feier erfahren und seien zum ersten Mal auf dem Gelände der Naturfreunde in Okarben. »Es ist wunderschön hier«, sagen die beiden und lassen sich die Bratwurst schmecken.

Rund 70 Mitglieder zählt die Karbener Ortsgruppe der bundes- und landesweit aktiven Naturfreunde derzeit.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Angelvereine
  • Angler
  • Deutscher Gewerkschaftsbund
  • Feste
  • Guido Rahn
  • Heimat
  • Naturfreunde
  • Petterweil
  • Vatertag
  • Karben
  • der Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos