Bad Vilbel & Karben

Täter schlagen Schaufenster von Elektrogeschäft ein

In der Nacht zum gestrigen Freitag ist in der Friedberger Straße in Bad Vilbel die Schaufensterscheibe eines Elektrogeschäftes eingeschlagen worden. Dabei entstand ein Schaden von rund 2500 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei der Tat um einen Einbruch handelt, und vermutet, dass Elektrogeräte aus der Auslage gestohlen werden sollten. Beute machten die Kriminellen, deren Identität bislang unklar ist, jedoch nicht.
04. Januar 2019, 20:02 Uhr
Redaktion

In der Nacht zum gestrigen Freitag ist in der Friedberger Straße in Bad Vilbel die Schaufensterscheibe eines Elektrogeschäftes eingeschlagen worden. Dabei entstand ein Schaden von rund 2500 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei der Tat um einen Einbruch handelt, und vermutet, dass Elektrogeräte aus der Auslage gestohlen werden sollten. Beute machten die Kriminellen, deren Identität bislang unklar ist, jedoch nicht.

Hinweise auf mögliche Verdächtige gibt es aber: Passanten beobachteten, wie gegen 1.50 Uhr in der Nähe des Tatorts ein Mann, der im Zusammenhang mit dem mutmaßlichen Einbruch stehen könnte, zu einem weiteren Unbekannten in einen VW Golf stieg und davonfuhr. Er soll etwa 20 Jahre alt gewesen sein, getragen habe er eine dunkle Jacke und Jeans. Aufgefallen waren auch seine dunklen, nach hinten gegelten Haare.

Hinweise nimmt die Polizei in Bad Vilbel unter Telefon 0 61 01/5 46 00 entgegen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/badvilbelkarben/Bad-Vilbel-Karben-Taeter-schlagen-Schaufenster-von-Elektrogeschaeft-ein;art469,535996

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung