21. Dezember 2011, 18:13 Uhr

Behindertenhilfe feiert im vollen Bürgerhaus

Florstadt (bd). Eine stimmungsvolle Weihnachtsfeier wurde am Dienstag den Mitarbeitern der Wetterauer Werkstätten der Behindertenhilfe geboten. Das Ereignis, das traditionell im Bürgerhaus Florstadt veranstaltet wurde, war mit über 600 Gästen bestens besucht.
21. Dezember 2011, 18:13 Uhr
Zum Auftakt des Programms wird zu Shakiras »Africa« getanzt. Das Einstudieren hat Monika Sudler übernommen. (Fotos: Dörr)

Neben den Mitarbeitern und dem Personal hatten sich viele Betreuer und Familienangehörige eingefunden. Durchs Programm führte nach der Begrüßung durch Werkstattleiter Michael Berberich und Anette Pfarrer vom Sozialen Dienst wie gewohnt Mathias Fischer.

Das mehr als dreistündige Programm hatte zum Großteil Monika Sudler einstudiert, die sich wieder viel Mühe mit ihren Schützlingen gegeben hatte. Hinzu kam eine Gesangseinlage der Friedberger Nachtigallen: Der Chor behinderter Menschen wird von Sabine Berndt geleitet. Mit Tänzen, Liedern und Gedichten erfreuten die Werkstätten-Mitarbeiter das dankbar applaudierende Publikum. Die passende Musik steuerte die Hauskapelle Querbeet bei. Angestimmt wurden viele Weihnachtslieder, darunter auch welche im Wetterauer Dialekt, und in die Jahreszeit passende Popsongs wie »Teach your children« von Crosby, Stills, Nash & Young.

Die Eröffnung gestalteten flotte Tänzer unter Einbindung von Rollstuhlfahrern mit dem Hit »Africa« von Shakira. Es wirkten mit Ute König, Monika König, Sabine Brückmann, Jessica Södler, Silvia Volkmer, Silke Kaiser, Jenny Olef und Übungsleiterin Monika Sudler. Mit einer Menge Beifall bedacht wurden auch die Friedberger Nachtigallen. Das stimmkräftige Ensemble, das seit 2008 besteht, 15 Mitglieder umfasst und sich freitags im Friedberger Herbert-Rüfer-Haus zum Üben trifft, widmet sich Schlagern, kirchlichen Liedern, Pop und Volksliedern.

Dann tanzten, mit Karohemd, Lederhose und Trachtenhut ganz auf Bayern eingestellt, Alexander Püschel, Sascha Hentschel, Lars Klippert und Philipp Petzinger einen Schuhplattler und mussten sogar noch einmal für eine Zugabe auf die Bühne. Die folgende Gesangseinlage ging unter die Haut: Mohamed Hajrovic, er sitzt im Rollstuhl, stimmte »Geboren um zu leben« von Unheilig an.

Festlich wurde es, als Peter Klein mit einem Gedicht an der Reihe war. Diesmal hatte er »Weihnachten« aus der Feder von Josef von Eichendorff ausgewählt, für das er lauten Beifall bekam. Das Gleiche galt für die wie eine Sonnenblume gekleidete Jessica Södler: Sie sang »Träume« von Hansi Hinterseer und wurde dabei vom Weihnachtsmann (Florian Klass) begleitet, der nachher selber noch ein Lied präsentierte.

Eine Volkstanzeinlage zeigten Jenny Olef, Florian Klass, Sandra Hantl, Sascha Hentschel, Geburtstagskind Sonja Liese, Sabine Hummel, Daniela Borst, Patricia Weber, Doris Fischbach, Gudrun Löschner, Lisa Knapp, Tanja Teuschler, Adrian Merz und Monika Sudler. Wieder passte alles hervorragend zusamen, und langer Applaus war der Lohn für wochenlanges Einstudieren.

An das Schlusslied aller Mitwirkenden, »Time to say Goodbye«, begeistert mitgesungen vom Publikum, schloss sich ein Dank von Miriam Siebert an fürs Mitmachen und die gute Betreuung der Mitarbeiter durch die Vorgesetzten, Übungs- und Gruppenleiter das ganze Jahr über.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Behindertenhilfe-Organisationen
  • Hansi Hinterseer
  • Musikverein Griedel
  • Peter Klein
  • Shakira
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos