10. Juni 2010, 17:36 Uhr

18. Juni: Startschuss für Friedbergs Altstadtfest

Friedberg (ütz). In eine Festmeile verwandelt sich erneut die Kaiserstraße am kommenden Freitag, 18. Juni, wenn es darum geht, Friedbergs größte Party zu feiern: das 31. Altstadtfest.
10. Juni 2010, 17:36 Uhr
Tritt am Samstag auf der Aktionsfläche auf: Cool Country. (Foto: pv)

Um 18 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich eröffnet, und damit ist der Startschuss gegeben für eine dreitägige Festivität, die vielerlei kulinarische Genüsse und jede Menge Musik auf den Bühnen in der Burg und auf der Kaiserstraße bietet.

Den Auftakt auf der Burgbühne macht um 20 Uhr die Bluesband Reverend Rusty & The Case; zur gleichen Zeit tritt auf der Kaiserstraßenbühne die Formation 80’s Mania mit Hits aus Pop und Rock auf. Ebenfalls ab 20 Uhr wird der Singer-Songwriter Colin Dodsworth auf der Aktionsfläche an der Apothekergasse zu hören sein.

Weiter geht es am Samstag,19. Juni, um 15.30 Uhr mit der Band Faena auf der Burgbühne. Hier hört man auch Zigeunerklänge. ,Ab 20 Uhr sorgt die Band Four On The Floor mit Oldies, aber auch Hits der 70er- und 80er-Jahre für Stimmung in der Burg.

Die Bühne auf der Kaiserstraße wird am Samstag ebenfalls ab 15.30 Uhr durch fetzige Rockabilly- und Rock-’n’-Roll-Klänge der Band The Hound Dogs zum Leben erweckt. Am Abend treten hier die Gypsys mit Rock-Hymnen über Top-40-Hits bis hin zu Kultklassikern auf. Auf der Aktionsfläche an der Apothekergasse wird um 16 Uhr das GALLI-Theater mit dem Stück »Hänschen’s Clown-Zirkus« zu sehen sein. Die Band Cool Country und das Ensemble Vamos la wechseln sich danach ab. Jeweils um 17.30, 19.30 und 21 Uhr werden moderne Country-Klänge zu hören sein, während um 19 und 20.30 Uhr die Sambatrommelgruppe brasilianische Musik zelebriert.

Am Sonntag, 20. Juni, eröffnet um 12 Uhr das Ballett- und Tanzstudios »Danceline« das Bühnenprogramm auf der Kaiserstraße. Um 14.30 Uhr heißt es dort dann wieder »Friedberg sucht den Bühnenstar« und fordert junge Talente auf, ihr Können aus den Bereichen Gesang, Kabarett, Comedy, Stand-Up, Show, Jonglage und Akrobatik einem breitem Publikum zu präsentieren. Ab 17 Uhr spielt die Band Mooning, die 2009 den regionalen Teil des Wettbewerbs um den hessischen Rock- und Pop-Preis gewann. Den Schlusspunkt hier setzt ab 19 Uhr die Band The Diamonds, deren Repertoire sich in den musikalischen Zeitzonen der 50er, 60er und 70er-Jahre etabliert.

In der Burg beginnt der Sonntag mit dem traditionellen Open-Air-Gottesdienst um 10 Uhr. Um 12 Uhr folgt eine einstündige Varieté-Show, die um 15 und 18 Uhr nochmals zu sehen sein wird. Das Theatro Artistico führt dabei mit erstklassiger Akrobatik das Publikum zurück in die 20er-Jahre, der Hoch-Zeit des Varietés. Zwischen den Shows schwärmen Glücksspieler, Stelzenläufer, Jongleure und Drehorgelspieler über das Festgelände in der Burg und auf der Kaiserstraße. Den Abschluss in der Burg bildet ab 19.30 Uhr die Kalli-Velten-Jazzband.

Die Aktionsfläche an der Apothekergasse steht am Sonntag ganztägig im Zeichen der Musikschule Friedberg, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert. Dazu werden verschiedene Kinder- und Schülerchöre, die Musikschulband sowie die Solisten Franziska Schwebel und Björn Feuerbach mit Songs aus Rock, Pop und Musical auftreten.

Natürlich wird wieder eine große Auswahl an kulinarischen Genüssen und wohlschmeckender Getränken angeboten, die an Ständen überall auf der Kaiserstraße und in der Burg zu finden sein werden. Unter den Platanen hinter dem Burgtor gibt es erneut das Weindorf.

Die diesjährige Friedberger Festmeile ist im Vergleich zum Vorjahr etwas verkürzt worden. Sie umfasst das Gelände der Burg und erstreckt sich durch das Burgtor bis hin zur Apothekergasse. Die Kaiserstraße wird auf diesem Abschnitt an allen drei Tagen für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt sein.

Altstadtfest-Samstag:

Bücherflohmarkt rund um Klosterbau

Friedberg (ütz). Auch in diesem Jahr findet zum Altstadtfest der traditionelle Bücher- und Medienflohmarkt rund ums Bibliothekszentrum Klosterbau statt. Diesmal bietet die Stadtbibliothek am Samstag aussortierte Romane, Kinder- und Jugendbücher, Sachliteratur, Zeitschriften und andere Medien wie Videofilme oder CDs an, um Platz für Neues zu schaffen. Von 10 bis 13 Uhr besteht die Gelegenheit, nach Schnäppchen zu stöbern. Schon zu Preisen zwischen 50 Cent und 1,50 Euro ist das ein oder andere Stück zu ergattern.

An weiteren acht Ständen werden private Anbieter am Bücherflohmarkt teilnehmen. Einige Standplätze können noch vergeben werden. Nähere Informationen dazu unter Tel. 0 60 31/88 277.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos