02. März 2018, 18:53 Uhr

18 Einsätze im vergangenen Jahr

02. März 2018, 18:53 Uhr
Karl Dietz (M.) ist seit 60 Jahren in der Feuerwehr. (Foto: bu)

Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Rockenberg berichtete der Vorsitzende Alexander Ludwig von einem ereignisreichen und erfolgreichen Vereinsjahr. Höhepunkte waren das Frühlingsfest mit der Showübung sowie der Besuch der Feuerwehrfeste in Södel und Griedel, die Teilnahme am Pfingsttunier und das Spalierstehen zur Hochzeit des zweiten Vorsitzenden Patrick Braun. Außerdem sprach er das Fehlen von Lkw-Führerscheinen in der Wehr an und das der Verein im vergangenen Jahr drei Führerscheine bezahlt habe.

Wehrführerin Juliane Steinhauer berichtete über zehn Brand- und acht Hilfeleistungseinsätze, zu denen die Feuerwehr Rockenberg alarmiert worden war. Sie ging auf die Besonderheiten des Digitalfunks ein und die Veränderungen durch die Wahl der neuen Wehrführung. Im vergangenen Jahr hätten verschiedene Kameraden an Lehrgängen teilgenommen.

Vorstandsposten neu besetzt

In seinem Bericht informierte Schriftführer Karl-Christian Wolf die Versammlung über den aktuellen Mitgliederstand. Danach gab es eine Schweigeminute zur Totenehrung. Im Bericht des Jugendwarts berichtete Markus Antony stellvertretend für Andre Heller über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Diese beinhalteten die Begleitung des Martinsumzugs, die Tannenbaumaktion und einen aktiven Übungsbetrieb über das Jahr.

Als Rechner berichtete Michael Weil über die Einnahmen und Ausgaben des vergangenen Jahres und über die Anschaffungen, die von Vereinsseite finanziert wurden.

Bei den anschließenden Wahlen wurde Christopf Kupfers zum zweiten Gerätewart gewählt, Nico Dworschak zum Vertreter der Alters- und Ehrenabteilung sowie Carlotta Wießner zur Kassenprüferin. Die Ansprache des Gemeindebrandinspektors übernahm der Stellvertreter Alexander Bayer für den aus beruflichen Gründen abwesenden Gemeindebrandinspektor Klaus Anselm. Er ging auf das kommende Update für die Funkmeldeempfänger ein und nannte die »lohnende Beschaffung« von Schere und Spreizer im vergangenen Jahr. Vorausblickend wies er auf die kommenden Feuerwehrfeste in Münzenberg und Nieder-Weisel hin.

Bürgermeister Manfred Wetz ging in seiner Ansprache auf die immer schwieriger werdenden und komplexeren Einsätze für die Feuerwehr ein und bedankte sich bei den anwesenden Kameraden für das ehrenamtliche Engagement.

Mitglieder geehrt

Auch sprach er die Thematik Gerätehaus an in Bezug auf die Instandhaltung des aktuellen Gebäudes und den kommenden Neubau eines gemeinsamen Gerätehauses mit Oppershofen an. Abschließend bedankte er sich bei der Feuerwehr für die gute Zusammenarbeit. Er hoffe auf wenige Einsätze und dass alle Kameraden nach ihren Einsätzen wieder gesund zurückkehrten.

Zum Abschluss wurden noch langjährige Mitglieder geehrt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Reinhold Wetz, Reinhold Kammer und Alexander Benk ausgezeichnet; für 60 Jahre Manfred Stab, Bardo Langsdorf, Karl Dietz und Rudolph Busold.

Unter Verschiedenes wurde auf die kommenden Termine hingewiesen und über den Sachstand zum neuen Gerätehaus informiert. Um 21.30 Uhr wurde die Versammlung durch den Vorsitzenden Alexander Ludwig geschlossen und die Kameraden ließen den Abend noch gemütlich ausklingen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alexander Ludwig
  • André Heller
  • Ansprachen
  • Einnahmen und Ausgaben
  • Führerschein
  • Griedel
  • Hochzeiten
  • Karl Christian
  • Kupfer
  • Manfred Wetz
  • Södel
  • Vereine
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Rockenberg
  • Bernd Burkard
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.