25. Juni 2019, 19:13 Uhr

2000 Landfrauen vereint

25. Juni 2019, 19:13 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Die Landfrauen besuchen beim Hessentag auch ihre Kolleginnen an deren Stand bei der Ausstellung »Natur auf der Spur«. (Foto: Andrea Wittich)

Die Landfrauen blicken zurück auf einen großartigen Landfrauentag zum Hessentag 2019 in Bad Hersfeld, der sie erfreut, überrascht, zum Lachen und Jubeln gebracht, berührt und bewegt hat. Rund 2000 Landfrauen waren aus ganz Hessen nach Bad Hersfeld gekommen. »Im Wohnzimmer der Stadt« war Platz für 1500 von ihnen, weitere 500 Landfrauen konnten die Veranstaltung vom angrenzenden Flammenzelt per Bildschirm verfolgen. Präsidentin Hildegard Schuster erläuterte in ihrer Ansprache, dass es sie sehr ärgere, dass das Ehrenamt nicht ausreichend gewürdigt werde. Ihre Forderung an die Politik: Das Ehrenamt darf keine Abzocke sein. Wie könne es sein, dass es noch immer Gemeinden gebe, die für öffentliche Räumlichkeiten, die als Treffpunkt der Landfrauen dienen, abkassieren.

Vorbereitungen für Hessentag 2020

Priska Hinz, Staatsministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, lobte die couragierte Rede der Präsidentin Schuster und hatte einen Bewilligungsbescheid für den Landeszuschuss von 370 000 Euro zur Vollfinanzierung des Projekts »Klimabewusste Ernährungsbildung im Rahmen des IKSP 2025« dabei. Als sie ihn aus der Tasche zog, war die Freude riesengroß: »Nun können wir Landfrauen endlich mit diesem Projekt starten!«

Bruder Paulus, Leiter des Kapuzinerklosters Liebfrauen in Frankfurt, begeisterte ebenso mit seiner mitreißenden Festrede zum Thema »Oh du schönes Miteinander«. Der restliche Tag stand den Landfrauen zur freien Verfügung. Er wurde zum Bummel über die Hessentagsstraße, zum Besuch des Landfrauenstandes bei der Sonderausstellung »Der Natur auf der Spur« oder zur Einkehr ins Landfrauencafè in der Landesausstellung genutzt. Der Besuch der »Feuerkirche« war ebenfalls imposant. »Feuer ist die Urkaft des Universums«, tönte die Stimme bei der multimedialen Inszenierung der biblischen Geschichte. Die Kirche »brennt« - was ein famoses Erlebnis.

Die Einladung zum Hessentag im kommenden Jahr nach Bad Vilbel sprach die 2. Vorsitzende Mechthild Lind an die Landfrauen aus ganz Hessen aus. Der Bezirkslandfrauenverein Friedberg startet bereits in die Vorbereitungsphase, denn nach dem Hessentag ist vor dem Hessentag. Bei »Natur auf der Spur« wollen die Friedberger die »Zuckerrübe« präsentieren. Weiterhin wird es einen Projektchor unter Leitung von Jan Frische geben - dazu sind alle Landfrauen eingeladen mitzumachen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos