01. April 2019, 21:36 Uhr

40 weitere Baugrundstücke

01. April 2019, 21:36 Uhr

ist als Wohnort gefragt. 2012 wurde das Södeler Baugebiet Füllgesgärten zuletzt erweitert. 80 Familien konnte der Wunsch nach Raum für die eigenen vier Wände erfüllt werden. Doch die Nachfrage nach Wohnraum im Rhein-Main-Gebiet steigt weiter. Inzwischen liegen der Gemeinde nach eigenen Angaben mehr als 235 Bewerbungen vor, wovon etwa die Hälfte aus Wölfersheim kommt. Möglichst noch in diesem Jahr will die Gemeinde daher weitere Wohnbaugrundstücke zwischen Melbach und Södel schaffen.

Die Vorbereitungen zur Erweiterung des Baugebietes Füllgesgärten würden bereits seit einiger Zeit laufen. Angrenzend an die Landstraße soll ein vierter Bauabschnitt entstehen. Insgesamt sollen rund 40 weitere Baugrundstücke und rund 8000 Quadratmeter für Mehrfamilienhäuser entstehen. Bis man sich auf die Grundstücke konkret bewerben kann, sei allerdings noch etwas Arbeit notwendig, heißt es in der Mitteilung. Gestern hat die Offenlage des Bebauungsplanes begonnen, die bis zum 6. Mai läuft.

Die Erweiterung des Baugebietes werde nicht nur über die angrenzende Straße, sondern auch über die Kreisstraße K 172 erschlossen. Entlang der Kreisstraße soll zusätzlich ein Radweg in Richtung Melbach entstehen. »Mit der Ausweisung des vierten Bauabschnittes schlagen wir gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Es wird eine zweite Zuwegung geschaffen, die den Verkehr an der Zufahrt am Kreisel reduziert, wir schaffen eine direktere Radwegeverbindung zwischen Melbach und Södel, und wir kommen dem steigenden Bedarf nach Wohnraum nach«, sagt Bürgermeister Eike See.

Nach der ersten Offenlage des Bebauungsplanes werde sich die Gemeindevertretung mit der Abwägung der Anregungen beschäftigen und es werde eine zweite Offenlage erfolgen. Nach dem Abschluss der entsprechenden Planungen müssten die notwendigen Bauarbeiten ausgeschrieben und durchgeführt werden.

Grundstückspreise sollen steigen

Die Verwaltung bereite derzeit eine Beschlussvorlage für die Gemeindegremien vor, durch die der Preis der Grundstücke nach mehr als 20 Jahren erstmals etwas steigen soll. Trotz dieser Steigerung gehe man im Rathaus davon aus, viele Interessenten für die Grundstücke zu finden. Bei den 235 Bewerbungen handele es sich um pauschale Bewerbungen um einen Wohnbauplatz. Die meisten der Bewerbungen stammten aus Wölfersheim. Gefolgt von den umliegenden Gemeinden wie Echzell, Reichelsheim, Friedberg oder Bad Nauheim. Aber auch aus Frankfurt, Bad Homburg und Karlsruhe würden Bewerbungen vorliegen.

Für die Vergabe des Bauplatzes gibt es einheitliche Bewerbungsformulare. Die Vergabe erfolgt anhand einer Punktzahl. Über den Start der Vermarktung werde die Gemeinde gesondert informieren, heißt es weiter. Aktuell geht man davon aus, im vierten Quartal 2019 die Grundstücke veräußern und im vierten Quartal 2020 mit dem Bau beginnen zu können.

Laut See ist man die Entwicklung von Neubaugebieten bewusst langsamer angegangen. »Neben dem Baugebiet selbst muss man auch immer die Infrastruktur der Gemeinde im Blick haben. Besonders im Bereich der Kindergärten steigt der Bedarf meist deutlich. Daher erfolgte auch in der Vergangenheit eine Entwicklung nur in einem verträglichen Maß.«

Ein Anteil der Fläche soll für den sozialen Wohnungsbau zur Verfügung gestellt werden. Reihen- und Mehrfamilienhäuser sollen bevorzugt werden. Die Gemeinde prüfe derzeit, ob auch in den einzelnen Ortsteilen wieder Bauplätze angeboten werden können.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Baugrundstücke
  • Bebauungspläne
  • Bewerbungen
  • Eigenheimbesitzer
  • Mehrfamilienhäuser
  • Radwege
  • Södel
  • Wohnbereiche
  • Wände
  • Wölfersheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.