30. März 2017, 21:04 Uhr

Älteste Bürger ausgezeichnet

30. März 2017, 21:04 Uhr
Bürgermeister Rouven Kötter (l.), Gemeindevertretervorsitzender Gerhard Weber (3. v. l.) und Sozialdezernentin des Wetteraukreises Stephanie Becker-Bösch (2. v. r.) ehren die ältesten Mitbürger: (v. l.) Hildegard Gies, Marianne Ehrlich und Manfred Kant. (Foto: pv)

Pünktlich zum Beginn des Seniorennachmittags der Gemeinde war das Dorfgemeinschaftshaus in Melbach gut gefüllt. Bei Kaffee und Kuchen tauschte man sich mit Freunden und Bekannten aus, die man lange nicht gesehen hatte. Das Programm wurde von Bürgermeister Rouven Kötter eröffnet. In seiner Ansprache begrüßte er die Ehrengäste, unter denen sich neben den Gemeindevorstandsmitgliedern Carmen Körschner und Dr. Jürgen Polster, dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung, Gerhard Weber, und der Vorsitzenden des Sozialausschusses, Magda Gerlach, auch die Sozialdezernentin des Wetteraukreises, Stephanie Becker-Bösch, befand.

Kötter zeigte sich erfreut, dass Pfarrer Wolfgang Kaiser der Einladung gefolgt war. Der Bürgermeister dankte allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hatten: Martina Schmitt für die Organisation und den Landfrauen aus Wölfersheim und Södel für die Bewirtung. Stephan Schennach überreichte er einen Gutschein.

Sozialdezernentin Becker-Bösch zeigte sich erfreut über den regen Zuspruch und lobte die Gemeinde für ihr Engagement. Allen Besuchern wünschte sie einen unterhaltsamen Nachmittag und ehrte gemeinsam mit Bürgermeister Kötter und dem Gemeindevertretervorsitzenden Weber die ältesten anwesenden Bürger. In diesem Jahr erhielten Hildegard Gies (96), Marianne Ehrlich (96) und Manfred Kant (90) ein kleines Präsent der Gemeinde. »Es ist beeindruckend, wie fit Sie trotz Ihren hohen Alters sind«, sagte Kötter und reichte das Mikrofon an Matthias Rieß weiter, der die Moderation des Nachmittages übernommen hatte.

Den Anfang machten die Sieler Spatzen, die neben dem Hessenlied auch den Schlager »Mein kleiner grüner Kaktus« vortrugen. Als »Zwei echte Wölfersheimer Mädche« präsentierten Loni Konietzke und Inge Unverzagt einen kurzen Sketch mit Geschwätz aus dem Dorf. Der Harmonikaclub brachte die Zuschauer mit bekannten Melodien zum Mitsingen. Für Action auf der Bühne sorgten die Cheerleader der Drumband, das Kinderballett und das Funkenpärchen des Fanfahren- und Spielmannszuges Abteilung CCW. Nach einer kurzen Pause trat Pfarrer Wolfgang Kaiser mit eine kurzen Impuls an das Mikrofon und die Sieler Spatzen trugen weitere Lieder vor. Den Abschluss des Programms machten wieder Konietzke und Unverzagt als »Wölfersheimer Mädche« mit einem Liedvortrag.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ehrengäste
  • Immanuel Kant
  • Rouven Kötter
  • Seniorennachmittage
  • Stephanie Becker-Bösch
  • Wolfgang Kaiser
  • Wölfersheim-Melbach
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.