25. November 2018, 19:57 Uhr

Allesfresser aus den Anden

25. November 2018, 19:57 Uhr
Die Ossenheimer Lamas sind handzahm und lassen sich gerne ausführen. Wer das möchte, kann sich bei der Besitzerin melden. (Foto: Rainer Hoffmann)

Seit vier Jahren hegt und pflegt Martina Schröder vier Lamas in der Ossenheimer »Renn«, wie die Koppel im Volksmund genannt wird. Lamas sind eine Art der Kamele, die ursprünglich in den südamerikanischen Anden leben und vom Guanako abstammen. Lamas erreichen eine Schulterhöhe von 110 bis 130 Zentimeter und ein Gewicht von 120 bis 150 Kilogramm. Sie ernähren sich von krautigen Pflanzen und Gräsern.

Lamas sind leutselig und pflegeleicht. Ihr Fressverhalten ist absolut nicht mit dem von Pferden vergleichbar. Sie fressen alles, was das Pferd liegen lässt, neigen nicht zu Koliken, fressen den ersten Schnitt genauso gerne wie Grummet. Martina Schröders »Classic Lamas« wiegen zwischen 160 und 240 Kilogramm. »Classics« sind meist größer und kräftiger als die Zuchtrassen »Wooly« oder »Suri«. Das »Classic« ist das Arbeitstier, die anderen Arten dienen fast ausschließlich als Wolllieferanten. Classic-Faser eignet sich dazu nicht, ist nicht so fein.

Im diesjährigen Dürresommer, in dem es kein Gras auf der Koppel gab, haben die Ossenheimer Lamas trotzdem nicht gehungert. Sie haben sich einfach auf Brombeerblätter und Brennnesseln spezialisiert.

Jedes Tier hat einen ganz eigenen Charakter. Die Gruppe besteht aus dem Rüpel »Franz«, dem besonnenen »Klaus«, dem »Cheffe Kurt« und dem treuen, kleinen »Fritzchen«. Wer sich mit den Lamas beschäftigen und mit ihnen spazieren gehen möchte, kann sich bei Martina Schröder melden (Telefon 0151/28 72 39 28, E-Mail maramilama@freenet.de).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Anden
  • Lamas
  • Ossenheim
  • Friedberg-Ossenheim
  • Rainer Hoffmann
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos