22. Juni 2018, 20:58 Uhr

Altar, Orgel und Gewänder

22. Juni 2018, 20:58 Uhr
Die Kinder schauen sich bei ihrem Kirchenbesuch auch das Taufbecken an.

Die Vorschulkinder der katholischen Kindertagesstätte »Maria Himmelfahrt« haben mit Gemeindereferentin Stefanie Schwalb die katholische Kirche »Maria Himmelfahrt« in Nieder-Mörlen besichtigt.

Direkt am Eingang zeigte Schwalb den Kinder das Weihwasser, erklärte dessen Bedeutung und wie es benutzt wird. Staunend gingen die Kinder durch die Gänge und erzählten die Geschichte Jesus, als sie die religiösen Bilder sahen. Das Taufbecken war vielen Kindern durch die Taufe eines Geschwisterkindes bekannt. Schwalb erklärte den Altar, zeigte die Gewänder des Pfarrers und der Ministranten, und auch die Sakristei wurde besichtigt.

Erstaunt waren die Kinder über die Größe der Kirchenorgel, die man sonst nur mit Blick aus dem Kirchenraum nach oben kennt. Sie erfuhren, dass der Orgelspieler Organist heißt und man das Orgelpielen lernen muss. Einige Kinder könnten sich vorstellen, später auch einmal Orgel zu spielen. (Foto: pv)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Altäre
  • Gemeindereferenten und Gemeindereferentinnen
  • Gewänder
  • Vorschulkinder
  • Bad Nauheim-Nieder-Mörlen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.